Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Kohlschreiber verpasst Finale in Wien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Kohlschreiber verpasst Finale in Wien

18.10.2014, 18:47 Uhr | dpa

Tennis: Kohlschreiber verpasst Finale in Wien. Philipp Kohlschreiber musste sich David Ferrer geschlagen geben.

Philipp Kohlschreiber musste sich David Ferrer geschlagen geben. Foto: Michael Gruber. (Quelle: dpa)

Wien (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Wien nur knapp das Finale verpasst. Der Augsburger musste sich dem topgesetzten Spanier David Ferrer nach starkem Kampf und 146 Minuten mit 3:6, 6:2, 6:7 (3:7) geschlagen geben.

Im Tie-Break des dritten Satzes leistete sich Kohlschreiber beim Stand von 3:4 einen vorentscheidenden Doppelfehler. Ferrer trifft im Endspiel bei der mit 593 705 Euro dotierten Hallenveranstaltung auf den Schotten Andy Murray. Die Nummer zwei der Setzliste bezwang den serbischen Qualifikanten Viktor Troicki mit 6:4, 6:3.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017