Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis - Nach Niederlage: Petkovic könnte Wechsel verstehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Nach Niederlage: Petkovic könnte Wechsel verstehen

08.11.2014, 16:02 Uhr | dpa

Tennis - Nach Niederlage: Petkovic könnte Wechsel verstehen. Andrea Petkovic könnte verstehen, wenn sie im Fed-Cup-Finale nicht mehr eingesetzt wird.

Andrea Petkovic könnte verstehen, wenn sie im Fed-Cup-Finale nicht mehr eingesetzt wird. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Prag (dpa) - Nach ihrer klaren Auftaktniederlage im Fed-Cup-Finale in Tschechien könnte Andrea Petkovic einen Wechsel für das vierte Einzel am Sonntag verstehen.

"Wir müssen überlegen, was das Beste für das Team ist", sagte die 27 Jahre alte Darmstädterin. Durch ihr 2:6, 4:6 gegen Petra Kvitova waren die deutschen Tennis-Damen im Endspiel in Prag mit 0:1 in Rückstand geraten. Erste Alternative für Petkovic im Duell mit Lucie Safarova am Sonntag ist Sabine Lisicki. "Sabine ist auf diesem Belag eine unheimliche Waffe", sagte Petkovic über die aufschlagstarke Wimbledon-Finalistin des vergangenen Jahres.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017