Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Preisgeld bei French Open steigt auf 28 Millionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Preisgeld bei French Open steigt auf 28 Millionen

14.04.2015, 11:22 Uhr | dpa

Tennis: Preisgeld bei French Open steigt auf 28 Millionen. In Paris wird es mehr Preisgeld geben.

In Paris wird es mehr Preisgeld geben. Foto: Horacio Villalobos. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Die Tennisprofis dürfen sich bei den French Open erneut über eine kräftige Erhöhung des Preisgelds freuen. Beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison werden 28 Millionen Euro ausgeschüttet. Im vergangenen Jahr waren es noch 25 Millionen Euro.

Die Sieger erhalten in Paris jeweils 1,8 Millionen Euro und damit 150 000 Euro mehr als 2014. Die Final-Verlierer bekommen 900 000 Euro, das sind 75 000 Euro mehr als im Vorjahr. Auch die Verlierer der ersten Turnierwoche profitieren von der Steigerung des Preisgelds. Das Turnier findet vom 19. Mai bis zum 7. Juni statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017