Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2015: Julia Görges verpasst Viertelfinale klar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

French Open 2015  

Görges verpasst French-Open-Viertelfinale klar

01.06.2015, 17:33 Uhr | dpa

French Open 2015: Julia Görges verpasst Viertelfinale klar. Im Achtelfinale passt bei Julia Görges nichts zusammen.

Im Achtelfinale passt bei Julia Görges nichts zusammen. Foto: Caroline Blumberg. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Julia Görges muss weiter auf ihren ersten Einzug ins Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers warten. Die 26-Jährige verlor in Paris ihr Achtelfinal-Match gegen die Italienerin Sara Errani sang- und klanglos mit 2:6, 2:6.

Damit ist beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison keine deutsche Spielerin mehr dabei. Görges musste sich gegen die Finalistin von 2012 nach gerade einmal 70 Minuten geschlagen geben. Errani hatte in der französischen Hauptstadt zuvor bereits Carina Witthöft und Andrea Petkovic ausgeschaltet. Auch gegen Görges machte sie ihrem Ruf als Deutschland-Schreck wieder alle Ehre.

Damit geht der Sandplatz-Klassiker ohne deutsche Beteiligung weiter. Alle zehn gestarteten Damen sind raus, da unter anderen Angelique Kerber und Sabine Lisicki bereits in der dritten Runde rausgeflogen waren. Die vermeintlich Goldene Generation des deutschen Frauen-Tennis ist damit um eine weitere Enttäuschung reicher. Im vergangenen Jahr hatte Petkovic im Bois de Boulogne immerhin noch im Halbfinale gestanden. Von den sechs deutschen Herren war bei der mit 28,03 Millionen Euro dotierten Veranstaltung eh keiner mehr dabei.

Görges konnte in der sogenannten Stierkampf-Arena zu keiner Zeit an ihre zuvor starken Leistungen in Paris anknüpfen. Immerhin hatte sie auf dem Weg ins Achtelfinale die Weltranglisten-Fünfte Caroline Wozniacki ausgeschaltet. Der Norddeutschen unterliefen viel zu viele leichte Fehler, am Ende standen unerklärliche 45 vermeidbare Patzer in der Statistik zu Buche. Zwar konnte sie im ersten Satz einen schnellen Aufschlagverlust noch wettmachen und ging mit 2:1 in Führung. Danach lief bei der Fed-Cup-Spielerin aber nicht mehr viel zusammen.

Auch im zweiten Durchgang musste sie ihr Service schnell zum 1:2 abgeben und lief damit erneut einem Rückstand hinterher. Errani leistete sich kaum Fehler und spielte sich am Ende ohne Probleme in die Runde der letzten Acht. Görges verließ dagegen frustriert den Platz. Die Möglichkeit, angesichts des Ausscheidens vieler Favoritinnen in Paris weit zu kommen, wäre groß gewesen. So blieb nur die kleine Freude, erstmals das Achtelfinale unweit des Eiffelturms erreicht zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal