Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Federer lobt Turnier in Halle - Becker muss absagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Federer lobt Turnier in Halle - Becker muss absagen

13.06.2015, 14:41 Uhr | dpa

Tennis: Federer lobt Turnier in Halle - Becker muss absagen. Roger Federer ist in Halle an Nummer 1 gesetzt.

Roger Federer ist in Halle an Nummer 1 gesetzt. Foto: Ian Langsdon. (Quelle: dpa)

Halle/Westfalen (dpa) - Tennisstar Roger Federer hat die Entwicklung des Rasenturniers im westfälischen Halle gelobt. "Es ist toll, dass das Turnier nun in die 500er-Kategorie der ATP-Tour aufgenommen wurde.

Ich glaube, wir alle haben höchsten Respekt vor dem, was hier in mehr als zwei Jahrzehnten geschaffen wurde", sagte der siebenmalige Halle-Sieger aus der Schweiz bei seiner Ankunft.

Der Weltranglisten-Zweite Federer ist bei den Gerry Weber Open die Nummer 1 der Setzliste. In Runde eins trifft er bereits auf die deutsche Nummer 1 Philipp Kohlschreiber, eine Wiederauflage des Finals von 2008. Tommy Haas bekommt es mit dem Italiener Andreas Seppi zu tun. Das ergab die Auslosung.

Turnierdirektor Ralf Weber kündigte ein "erstklassiges Feld mit Weltstars und deutschen Profis" an - allerdings auch kurzfristige Absagen. Wegen Verletzungen können der Franzose Jo-Wilfried Tsonga und der deutsche Tour-Veteran Benjamin Becker zur 23. Auflage des Turniers nicht antreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017