Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Stich sorgt sich um das deutsche Herren-Tennis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Stich sorgt sich um das deutsche Herren-Tennis

17.06.2015, 15:56 Uhr | dpa

Tennis: Stich sorgt sich um das deutsche Herren-Tennis. Michael Stich gewann 1991 Wimbledon.

Michael Stich gewann 1991 Wimbledon. Foto: Angelika Warmuth. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Der einstige Wimbledonsieger Michael Stich macht sich Sorgen um das deutsche Tennis. "Als ob man in den vergangenen 15 Jahren eine chronische Grippe hatte", sagte Stich der Zeitung "Rheinische Post". Speziell um die Herren sei es "nicht besonders gut bestellt", so der 46-Jährige.

An eine Mitarbeit im Deutschen Tennis Bund denkt der Wimbledongewinner von 1991 trotzdem nicht: "Aktuell ist das kein Thema. Auch nicht morgen und übermorgen." Ein Dasein als Trainer ist für ihn aktuell gleichfalls nahezu undenkbar: "Im Leben sollte man nie etwas ausschließen. Aber die Vorstellung, 20 Wochen im Jahr mit einem Spieler um die Welt zu touren, ist jetzt nicht gerade eine, die mich frohlocken lässt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal