Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open 2015 Kohlschreiber spielt gegen Zverev

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kohlschreiber und Co. gefordert  

Gleich ein deutsches Duell bei den US Open

30.08.2015, 15:03 Uhr | dpa

US Open 2015 Kohlschreiber spielt gegen Zverev. Philipp Kohlschreiber trifft zum Auftakt der US Open auf den aufstrebenden Alexander Zverev. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Philipp Kohlschreiber trifft zum Auftakt der US Open auf den aufstrebenden Alexander Zverev. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Insgesamt 17 Deutsche wollen die bisher magere Grand-Slam-Bilanz dieses Jahres bei den US Open noch aufbessern. Die Tennis-Welt schaut dagegen in New York auf Serena Williams. Novak Djokovic und Roger Federer wünschten der Amerikanerin Glück beim Versuch, als erste Spielerin seit Steffi Graf 1988 den Grand Slam zu schaffen - den Gewinn der vier wichtigsten Turniere in einem Kalenderjahr.

Für die sieben deutschen Herren, von denen Philipp Kohlschreiber und der via Qualifikation ins Hauptfeld gerückte Aufsteiger Alexander Zverev aufeinandertreffen, wäre schon der erstmalige Einzug in die zweite Woche bei einem Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr ein Erfolg. Der 37-jährige Tommy Haas dürfte nach seiner weiteren langen Verletzungspause wohl froh sein, wenn er den Auftakt gegen den spanischen Routinier Fernando Verdasco übersteht. Auch Qualifikant Michael Berrer sowie Florian Mayer, Tatjana Maria und Anna-Lena Friedsam greifen am ersten Tag des mit 42,3 Millionen Dollar dotierten Turniers ein.

Witthöft und Siegemund krasse Außenseiterinnen

Acht weitere deutsche Damen, unter ihnen Angelique Kerber und Andrea Petkovic, sind dabei. Krasse Außenseiterinnen sind Carina Witthöft gegen Wimbledon-Finalistin Garbine Muguruza aus Spanien und Qualifikantin Laura Siegemund gegen die zweimalige Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova. Die Tschechin verteidigte zuletzt gegen die befreundete French-Open-Finalistin Lucie Safarova erfolgreich ihren Titel in New Haven und gewann das Vorbereitungsturnier bereits zum dritten Mal.

Im Doppel triumphierte Julia Görges mit der Tschechin Lucie Hradecka. Görges sorgte mit den Achtelfinal-Einzügen bei den Australian und French Open für die bislang besten deutschen Grand-Slam-Ergebnisse dieser Saison.

Kerber will sich nicht unter Druck setzen

Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner wünscht sich das "wahre Gesicht" ihrer Top-Spielerinnen für Flushing Meadows. "Wer weiß schon, was passiert, wenn Serena Williams mal verliert?", fragte Rittner zuletzt in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Hinter der Nummer eins liege alles eng beieinander. Kerber traut sich vier Jahre nach dem Halbfinale bei den US Open einen Finaleinzug bei einem Grand-Slam-Turnier zu. "Aber ich setze mich mit diesem Ziel nicht mehr unter Druck", meinte sie in der "Sport Bild". In diesem Jahr ist die deutsche Nummer eins früher als sonst nach New York angereist und wohnt in einem anderen Hotel.

Serena Williams hat dagegen schon 21 Grand-Slam-Turniere gewonnen und kann nun den Rekord von Steffi Graf einstellen. Die 33 Jahre alte Amerikanerin hat jahresübergreifend eh schon zum zweiten Mal alle vier wichtigsten Turniere für sich entschieden. Wenn es um den echten Grand Slam geht, wissen Djokovic und Federer genau, wovon sie sprechen, denn beiden ist dieses Kunststück in ihren großartigen Karrieren noch nie geglückt.

"Ich weiß, wie schwer das ist", sagte Djokovic. Hätte der serbische Schützling von Boris Becker nicht das French-Open-Finale gegen den Schweizer Stan Wawrinka verloren, würde er nun selbst den Grand Slam anstreben. "Diese Gelegenheit bekommt man nicht oft während seiner Karriere", ergänzte Altmeister Federer. Selbst Williams erste Verfolgerin in der Weltrangliste - die Rumänin Simona Halep - wünschte Glück. "Wenn ich nicht im Finale stehe, möchte ich, dass sie es gewinnt", sagte Halep.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal