Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Festnahme nach Zwischenfall mit Drohne bei US Open

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

US Open 2015  

Festnahme nach Zwischenfall mit Drohne bei US Open

04.09.2015, 23:24 Uhr | dpa

Tennis: Festnahme nach Zwischenfall mit Drohne bei US Open. Flavia Pennetta war vom Vorfall erschrocken.

Flavia Pennetta war vom Vorfall erschrocken. Foto: Peter Foley. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Einen Tag nach dem Absturz einer kleinen Drohne bei den US Open der Tennisprofis hat sich der mutmaßliche Verursacher des Zwischenfalls der Polizei in New York gestellt.

Der 26 Jahre alte Lehrer sei vorübergehend festgenommen worden und müsse am 16. September vor Gericht erscheinen, teilte die Polizei mit. Der Mann hatte die Drohne von außerhalb der Anlage in das 10 000 Zuschauer fassende Louis-Armstrong-Stadium gesteuert. Dort war der Flugkörper während der Partie zwischen der Italienerin Flavia Pennetta und der Rumänin Monica Niculesu in einen unbesetzten Teil der Zuschauerränge gestürzt. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, das Match wurde nach einer Unterbrechung beendet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal