Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Davis Cup: Deutsches Doppel gewinnt - Klassenerhalt zum Greifen nah

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsches Doppel gewinnt  

Davis Cup: Klassenerhalt zum Greifen nah

19.09.2015, 20:00 Uhr | dpa

Davis Cup: Deutsches Doppel gewinnt - Klassenerhalt zum Greifen nah. Philipp Kohlschreiber ist in Santo Domingo Deutschlands Topspieler. (Quelle: dpa)

Philipp Kohlschreiber ist in Santo Domingo Deutschlands Topspieler. (Quelle: dpa)

Nur noch ein Sieg fehlt: Nach dem fest eingeplanten Sieg im Doppel kann das deutsche Herren-Tennis-Team am Sonntag den Verbleib in der Davis-Cup-Weltgruppe der besten 16 Nationen perfekt machen. Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner sorgten für die 2:1-Führung im Relegationsspiel in der Dominikanischen Republik. Kohlschreiber und Petzschner gewannen in der schwülen Vormittagshitze sicher 6:3, 6:2, 6:3 gegen Victor Estrella Burgos und José Hernandez-Fernandez.

Im ersten Einzel hat Kohlschreiber im Vergleich der Spitzenspieler gegen Estrella Burgos die Chance auf den entscheidenden Punkt zur uneinholbaren 3:1-Führung. "Das war ein wichtiger Schritt", sagte Kohlschreiber nach dem Doppel und fügte hinzu: "Ich hoffe, dass ich es im ersten Match klarmachen kann."

Kohlmann lobt sein Doppel

Danach ist Dustin Brown gegen Hernandez-Fernandez vorgesehen. Der am Vortag von Krämpfen geplagte Neuling Brown war im Doppel von Kohlschreiber ersetzt worden. "Ich glaube, wir haben in beiden Matches sehr gute Chancen", sagte Kapitän Michael Kohlmann und lobte sein Doppel: "Das haben die Jungs sehr solide runtergespielt." Petzschner war zufrieden mit dem glatten Erfolg, "auch aufgrund dessen, dass Philipp noch ein wichtiges Einzel hat."

Der deutschen Nummer eins und Spezialist Petzschner genügte eine solide Leistung zum ungefährdeten Erfolg über die mit Abstand besten Akteure der Gastgeber. Estrella Burgos und Hernandez-Fernandez kamen wie erwartet statt der zunächst aufgebotenen Ergänzungsspieler José Olivares und Roberto Cid zum Einsatz.

Ex-BVB-Profi Kehl unter den Zuschauern

Bei erneut brütender Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit waren rund 1500 Fans, unter ihnen Ex-BVB-Profi Sebastian Kehl, in das nationale Tennis-Zentrum im Parque del Este der Hauptstadt gekommen. Sie suchten vor der Sonne Schutz unter Regenschirmen oder dem wenigen Schatten, den die Tribünen boten.

Das Geschehen auf dem Platz blieb einseitig, weil Estrella Burgos längst nicht so stark wie im Einzel auftrat und seinem Partner auch im Doppel die notwendige Klasse fehlte. Mit einem Break zum 2:1 lagen Kohlschreiber und Petzschner im dritten Satz früh auf Kurs, danach hielt Petzschner sein Service nach einem der wenigen kritischen Momente zum 3:1. Nach 1:43 Stunden sorgte Estrella Burgos mit einem Vorhandfehler beim zweiten Matchball für das Ende.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal