Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Angelique Kerber scheitert in Peking an Agnieszka Radwanska

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Angelique Kerber scheitert in Peking an Agnieszka Radwanska

09.10.2015, 13:56 Uhr | dpa

Angelique Kerber scheitert in Peking an Agnieszka Radwanska. Angelique Kerber ist in Peking im Viertelfinale gescheitert.

Angelique Kerber ist in Peking im Viertelfinale gescheitert. Foto: Rolex Dela Pena. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Peking als letzte verbliebe deutsche Tennisspielerin im Viertelfinale ausgeschieden. Die Weltranglisten-Zehnte aus Kiel verlor gegen die Weltranglisten-Achte Agnieszka Radwanska mit 1:6, 4:6.

Die Partie zwischen der 27 Jahre alten Kerber und ihrer ein Jahr jüngeren guten Freundin aus Polen dauerte 1:06 Stunden. Zuvor waren bei der mit 4,75 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung in Chinas Hauptstadt Andrea Petkovic im Achtelfinale, Mona Barthel in der zweiten Runde und Julia Görges und Carina Witthöft in Runde eins gescheitert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017