Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open 2016: Angelique Kerber stürmt ins Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sieg im deutschen Duell  

Kerber stürmt erstmals ins Viertelfinale der Australian Open

25.01.2016, 10:02 Uhr | dpa

Australian Open 2016: Angelique Kerber stürmt ins Viertelfinale. Angelique Kerber jubelt nach dem Sieg gegen Annika Beck. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber jubelt nach dem Sieg gegen Annika Beck. (Quelle: dpa)

Sie streckte die Faust in den Himmel und war einfach nur erleichtert: Angelique Kerber hat erstmals in ihrer Karriere das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Die 28-Jährige gewann in Melbourne das deutsche Achtelfinal-Duell gegen Annika Beck mit 6:4, 6:0.

Kerber verwandelte nach 1:28 Stunden ihren zweiten Matchball. Die deutsche Nummer eins trifft nun auf die Weißrussin Victoria Asarenka, die sich gegen Barbora Strycova aus Tschechien mit 6:2, 6:4 durchsetzte. Letztmals stand 2011 in Andrea Petkovic eine deutsche Spielerin in Melbourne im Viertelfinale.

"Es war ein schweres Spiel mit vielen Auf und Abs, vor allem im ersten Satz", sagte Kerber nach der Partie. "Ich habe einfach versucht, die Ruhe zu bewahren und mein Spiel durchzuziehen", sagte die Weltranglisten-Sechste.

Sieben Breaks im ersten Satz

Kerber erwischte in der Rod Laver Arena einen guten Start und nahm Beck sofort das Service ab. Doch dann steigerte sich Beck, die zum ersten Mal überhaupt bei einem Major Event das Achtelfinale erreicht hatte.

Allerdings konnte die 21-Jährige ihre Chancen am Ende des ersten Durchgangs nicht nutzen. Beide Spielerinnen hatten große Probleme, ihren Aufschlag durchzubringen. Doch am Ende schaffte es Kerber nach insgesamt sieben Breaks, ihr Service zu halten und sich den ersten Satz nach genau einer Stunde zu sichern.

Kerber prophezeit Beck "gute Zukunft"

Damit war der Widerstand von Beck gebrochen. Die 21-Jährige spielte jetzt nicht mehr so druckvoll, so dass Kerber schnell davonziehen konnte. "Annika hatte trotzdem eine tolle Woche hier, sie hat eine gute Zukunft vor sich", lobte Kerber ihre Gegnerin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal