Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2016: Auftaktspiele von Lisicki und Co. im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

French Open 2016  

Die ersten Spiele der deutschen Tennisprofis in Paris

22.05.2016, 13:14 Uhr | dpa

French Open 2016: Auftaktspiele von Lisicki und Co. im Überblick. Sabine Lisicki will ihrer mäßigen Saison endlich die Wende geben.

Sabine Lisicki will ihrer mäßigen Saison endlich die Wende geben. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Sabine Lisicki steht aus deutscher Sicht im Fokus, wenn heute mit den French Open in Paris das zweite Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison beginnt.

Neben der nach alter Form suchenden Berlinerin sind am ersten Turniertag noch Carina Witthöft, Benjamin Becker und Dustin Brown im Einsatz. Ein Überblick:

SABINE LISICKI - VERONICA CEPEDE ROYG

Die Saison verlief für die einstige Wimbledon-Finalistin Lisicki bislang enttäuschend, dazu kamen private Schlagzeilen. Die 26-Jährige kämpft derzeit darum, zumindest zu den Top 50 der Welt zu gehören. Gegen die Qualifikantin aus Paraguay, vor Turnierbeginn nur die Nummer 160 der Welt, ist Lisicki aber Favoritin. Mehr als die dritte Runde war bislang auf dem langsamen Sand in Paris noch nie für sie drin.

CARINA WITTHÖFT - SARINA DIJAS

Im vorigen Jahr stand Witthöft erstmals im Hauptfeld der French Open und schaffte es in die zweite Runde. Die 21-jährige Hamburgerin hat bisher noch nicht gegen die ein Jahr ältere Dijas gespielt. Es könnte ein enges Match werden, beide Top-100-Spielerinnen trennen in der Weltrangliste nur wenige Plätze.

BENJAMIN BECKER - ANDREJ KUSNEZOW

Auch dieses Duell hat es bislang noch nicht gegeben. Der in einigen Wochen 35 Jahre alt werdende Saarländer Becker geht auf dem Papier als Außenseiter in die Partie, denn er startet als Nummer 94 der Weltrangliste ins Turnier, während der 22-jährige Russe auf Platz 40 geführt wird. Vor einem Jahr erreichte Becker erstmals die dritte Runde in Paris.

DUSTIN BROWN - DUDI SELA

Als einer von drei deutschen Herren schaffte es Dustin Brown durch die Qualifikation, nachdem er zuvor in diesem Jahr auf Sand noch ohne Sieg war. Weil Brown in der Weltrangliste nur noch 117. ist, schaffte er es nicht direkt ins Hauptfeld. Gegen den 31-jährige Israeli Sela, derzeit die Nummer 62, hat er noch nicht gespielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal