Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2016: Andrea Petkovic scheidet enttäuschend aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Hoffnung Zverev siegt  

Andrea Petkovic scheidet bei French Open aus

26.05.2016, 20:04 Uhr | sid, dpa

French Open 2016: Andrea Petkovic scheidet enttäuschend aus. Andrea Petkovic muss bei den French Open die Segel streichen. (Quelle: dpa)

Andrea Petkovic muss bei den French Open die Segel streichen. (Quelle: dpa)

Bitteres Aus beim Lieblings-Grand-Slam-Turnier: Andrea Petkovic ist nach einer enttäuschenden Leistung in der zweiten Runde der French Open ausgeschieden. Die Fed-Cup-Spielerin verlor überraschend deutlich mit 2:6, 2:6 gegen Julia Putinzewa.

Nach einem dramatischen Match hat auch Tatjana Maria die dritte Runde verpasst. Maria verlor gegen die von Krämpfen geplagte Alize Cornet (Frankreich) in 2:47 Stunden mit 3:6, 7:6 (7:5), 4:6. Julia Görges unterlag der Puerto Ricanerin Monica Puig 5:7, 7:6 (7:4), 5:7.

Eine Sieg feierte bei den Männern die deutsche Tennis Hoffnung Alexander Zverev. Er besiegte den Franzosen Stéphane Robert mit 6:1, 3:6, 6:1, 6:4 und steht in der dritten Runde, wo er auf Dominic Thiem aus Österreich trifft.

Petkovic fand indes gegen die Nummer 60 der Welt nie richtig ins Spiel. Ihr unterliefen 32 unerzwungene Fehler, Putinzewa nur zwölf. Nach 1:36 Stunden verwandelte die Außenseiterin aus Kasachstan ihren vierten Matchball.

Petkovic, die 31. der Weltrangliste, scheiterte als siebte von zehn gestarteten deutschen Tennisspielerinnen in Paris.

Petkovic mit hoher Fehlerquote

Ihre hatte sich leicht verzögert, weil Putinzewa-Coach Roman Kislijanski auf der Tribüne zunächst keinen Sitzplatz mehr fand. Danach ging die nur 1,62 Meter große Kasachin schnell mit 4:1 in Führung. Petkovic, die vor dem Turnier noch krank gewesen war, konnte erst ihren siebten Breakball nutzen und kam dadurch auf 2:4 heran.

Doch die Fehlerquote der 28-Jährigen war nicht nur im ersten Satz viel zu hoch. Auch in der Folge fand Petkovic kein Mittel gegen die variabel agierende Putinzewa und lag nach zwei weiteren Aufschlagverlusten schnell mit 0:3 in Rückstand. Die Anfeuerungen der deutschen Schlachtenbummler nutzten nichts mehr.

Beck als Hoffnungsschimmer

Damit steht bislang nur Annika Beck in der dritten Runde von Roland Garros. Am Donnerstag haben auch noch Julia Görges und Tatjana Maria die Chance, ihre Zweitrundenhürden erfolgreich zu nehmen.

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber war bereits in ihrem Auftaktmatch gescheitert. Insgesamt hatten 17 deutsche Profis (10 Frauen, 7 Männer) im Hauptfeld des bedeutendsten Sandplatzturniers der Welt gestanden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal