Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2016: Stan Wawrinka und Andy Murray im Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

French Open 2016  

Wawrinka und Murray in Paris im Viertelfinale

30.05.2016, 07:45 Uhr | dpa

French Open 2016: Stan Wawrinka und Andy Murray im Viertelfinale. Stan Wawrinka ließ Viktor Troicki keine Chance.

Stan Wawrinka ließ Viktor Troicki keine Chance. Foto: Stephan Mueller. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Vorjahressieger Stan Wawrinka hat sich für das Viertelfinale der French Open qualifiziert. Der Schweizer Tennisprofi bezwang den Serben Viktor Troicki in Paris mit 7:6 (7:5), 6:7 (7:9), 6:3, 6:2. Wawrinka entschied auch den fünften Vergleich der beiden Spieler zu seinen Gunsten.

Der Weltranglisten-Vierte trifft am Dienstag auf Außenseiter Albert Ramos-Vinolas. Der Spanier gewann überraschend 6:2, 6:4, 6:4 gegen den Weltranglisten-Neunten Milos Raonic aus Kanada.

Auch der Weltranglisten-Zweite Andy Murray ist in das Viertelfinale eingezogen. Der Brite besiegte den amerikanischen Aufschlagriesen John Isner 7:6 (11:9), 6:4, 6:3. Damit entschied Murray nach 2:40 Stunden auch den sechsten Vergleich gegen den 2,08 Meter großen Isner für sich. Nächster Gegner des Olympiasiegers in Paris ist der französische Lokalmatador Richard Gasquet. Der Weltranglisten-Zwölfte besiegte den ehemaligen US-Open-Finalisten Kei Nishikori aus Japan 6:4, 6:2, 4:6, 6:2.

Serena Williams und ihre Schwester Venus sind im Doppel-Wettbewerb schon im Achtelfinale gescheitert. Die Amerikanerinnen verloren 3:6, 3:6 gegen die Niederländerin Kiki Bertens und die Schwedin Johanna Larsson. Bertens hatte nach ihrem Turniersieg in Nürnberg im Einzel zum Auftakt in Paris Angelique Kerber bezwungen und am Samstag gegen die Russin Daria Kassatkina mit 10:8 im dritten Satz das Achtelfinale erreicht.

Auch die Williams-Schwestern sind beide noch im Einzel dabei. Im Doppel haben sie alle Grand-Slam-Turniere gewonnen und sind dreimalige Olympiasiegerinnen.

Die topgesetzte Kombination Martina Hingis und Sania Mirza schied wenig später ebenfalls aus. Die frühere Weltranglisten-Erste aus der Schweiz und ihre indische Partnerin hatten die vergangenen drei Grand-Slam-Turniere im Doppel gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017