Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Wimbledon 2016: Erstrunden-Partie von Annika Beck vertagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wimbledon 2016  

Annika Becks abgebrochene Erstrunden-Partie vertagt

30.06.2016, 07:39 Uhr | dpa

Wimbledon 2016: Erstrunden-Partie von Annika Beck vertagt. Annika Beck konnte ihre Erstrundenpartie gegen Heather Watson nicht beenden.

Annika Beck konnte ihre Erstrundenpartie gegen Heather Watson nicht beenden. Foto: Andy Rain. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Tennisspielerin Annika Beck wird ihre Erstrunden-Partie in Wimbledon frühestens am Donnerstag beenden. Die Organisatoren des dritten Grand-Slam-Turniers der Saison sagten am Mittwochabend wegen des Regens alle weiteren Partien auf den Außenplätzen ab. 

Die Bonnerin hatte beim Stand von 3:6, 6:0, 1:0 gegen die Britin Heather Watson den Platz verlassen. Zuvor waren auch schon fünf Zweitrunden-Partien mit deutscher Beteiligung verschoben worden. Ursprünglich sollten Angelique Kerber, Sabine Lisicki, Anna-Lena Friedsam, Carina Witthöft und Mona Barthel um den Einzug in die dritte Runde spielen. Ihre Matches wurden schon vor dem Beginn vertagt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal