Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Hingis und Mirza bestätigen Trennung als Doppel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Hingis und Mirza bestätigen Trennung als Doppel

11.08.2016, 10:57 Uhr | dpa

Tennis: Hingis und Mirza bestätigen Trennung als Doppel. Martina Hingis und Sania Mirza werden nicht mehr gemeinsam als Tennis-Doppel auftreten.

Martina Hingis und Sania Mirza werden nicht mehr gemeinsam als Tennis-Doppel auftreten. Foto: Made Nagi. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Martina Hingis und Sania Mirza haben ihre Trennung als Tennis-Doppel bestätigt. In einer gemeinsamen Mitteilung vom Donnerstag betonten beide, dass die Entscheidung ausschließlich mit den jüngsten Ergebnissen zu tun habe.

Sie werde nicht in irgendeiner Weise "die wundervolle persönliche Beziehung" der beiden beeinflussen, stellten Hingis und Mirza klar. Zuvor waren Gerüchte über Dissonanzen zwischen der ehemaligen Weltranglistenersten und ihrer indischen Doppelpartnerin laut geworden. Hingis kündigte nun aber auch an, mit Mirza noch bei den WTA-Finals in Singapur im Oktober anzutreten.

Die beiden bilden seit über 18 Monaten ein Doppel. 2015 holten sie neun Titel auf der WTA-Tour. Zwischen August 2015 und Februar 2016 gewannen sie 41 Matches und neun Turniere in Serie. 2016 feierten sie vier Turniersiege, darunter mit dem Triumph bei den Australian Open den dritten Grand-Slam-Sieg. Die Erfolge ließen aber nach. 

Medienberichten zufolge soll Mirza mit der Tschechin Barbora Strycova künftig ein Team bilden, Hingis mit der Amerikanerin Coco Vandeweghe antreten. Über ihre künftigen Doppelpartnerinnen machten die 35 Jahre alte Schweizerin Hingis und die 29-jährige Mirza keine Angaben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal