Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Davis Cup Relegation: Deutschland wendet gegen Polen Abstieg ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Struff holt entscheidenden Punkt  

Davis Cup: Deutschland wendet Abstieg ab

19.09.2016, 11:40 Uhr | t-online.de

Davis Cup: Deutschland wendet Abstieg ab

Im letzten Spiel muss Jan-Lennard Struff gegen Hubert Hurkacz punkten, um den Klassenerhalt zu sichern.

Davis Cup: Deutschland wendet Abstieg ab. (Quelle: ProSieben/Sat1)


Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat dem deutschen Davis-Cup-Team auf den letzten Drücker den Verbleib in der Weltgruppe gesichert und den ersten Abstieg seit 13 Jahren verhindert.

Der 26-Jährige setzte sich im abschließenden Match 7:6 (7:4), 6:4, 6:1 gegen Youngster Hubert Hurkacz durch und ließ die ersatzgeschwächte Mannschaft in Berlin über den 3:2-Sieg jubeln.

"Wir haben alles gegeben, und am Ende hat es geklappt. Ich habe als Kind immer davon geträumt, in so einer Situation gefeiert zu werden. Das ist Wahnsinn", sagte Struff, der nach seiner nervenstarken Leistung auch Lob von Kapitän Michael Kohlmann bekam. "Er hat das gut durchgezogen, war aktiver und hat das Spiel an sich gerissen. Jetzt kann er sehr, sehr stolz auf sich sein", betonte Kohlmann.

Neue Nummer eins! 
US Open: Angelique Kerber küsst ihre Erfolge

Die frischgebackene Weltranglistenerste präsentiert die Trophäen ihrer jüngsten Erfolge. Video

Auf Struff ist Verlass

Der Weltranglisten-67. Struff hatte bereits am Freitag sein erstes Einzel gegen Kamil Majchrzak gewonnen und wurde für die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) gegen den klaren Außenseiter Polen zum Matchwinner. Zuvor hatten sowohl Florian Mayer mit einer deutlichen Niederlage gegen Außenseiter Majchrzak (2:6, 6:4, 2:6, 3:6) und das Doppel Daniel Brands/Daniel Masur gegen Marcin Matkowski/Lukasz Kubot eine Entscheidung verpasst.

Deutschland um Kapitän Kohlmann kam damit noch mit einem blauen Auge davon und spielt auch 2017 in der Weltgruppe der besten 16 Nationen. Der bislang letzte von nur zwei Abstiegen erfolgte 2003 gegen Weißrussland, den letzten von drei Titeln gab es 1993 nach einem 4:1 gegen Australien.

Mayer steht nicht mehr zur Verfügung

Mayer wird der Mannschaft derweil künftig nicht mehr zur Verfügung stehen, er gab am Sonntagnachmittag seinen Rücktritt aus dem Davis-Cup-Team bekannt. "Ich mache den Weg frei für die jüngere Generation. Dieses Wochenende hat mir gezeigt, dass es eine brutale Belastung für mich ist", sagte der 32-Jährige.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal