Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Davis Cup: Deutscher Tennis Bund buhlt um Boris Becker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Das ehrt mich"  

Rolle im Davis Cup: DTB buhlt um Boris Becker

06.02.2017, 14:16 Uhr | sid

Davis Cup: Deutscher Tennis Bund buhlt um Boris Becker. Steht beim DTB hoch im Kurs: Tennislegende Boris Becker. (Quelle: imago/Hartenfelser)

Steht beim DTB hoch im Kurs: Tennislegende Boris Becker. (Quelle: Hartenfelser/imago)

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) buhlt wieder einmal um die Dienste seines bislang erfolgreichsten Spielers Boris Becker (49). Das verriet der dreimalige Wimbledonsieger beim Ball des Sports in Wiesbaden.

"Der DTB hätte gerne, dass ich eine Rolle im Davis Cup übernehme", sagte Becker im ZDF-Sportstudio: "Das ehrt mich erstmal, aber es ist noch nicht zu Ende diskutiert, was das ist."

DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff erklärte: "Der Deutsche Tennis Bund ist grundsätzlich immer an der Expertise von Boris Becker interessiert." Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann sagte nach der bitteren 1:4-Niederlage gegen Belgien: "Ich habe mich damit noch nicht richtig beschäftigt, aber wenn Boris Lust hat und seine Hilfe anbietet, wäre der DTB schlecht beraten, wenn er ablehnen würde."

Becker hatte am Samstag die Doppel-Niederlage der Brüder Alexander und Mischa Zverev in Frankfurt/Main in der deutschen Box verfolgt.

Froh über Rolle bei Eurosport

Von 1997 bis 1999 hatte Becker als Spielertrainer Verantwortung im deutschen Davis-Cup-Team übernommen. Bis Ende 2016 war er drei Jahre lang als Coach des Serben Novak Djokovic unterwegs, bei den Australian Open in Melbourne trat er für den TV-Sender Eurosport als Experte auf. Zuletzt sagte er im "SZ"-Interview: "Ich bin sehr froh über meine Rolle beim Fernsehen. Ich gebe das in naher Zukunft nicht auf."

In Wiesbaden freute sich Becker über die "Aufbruchstimmung im deutschen Tennis, angeführt natürlich von Angie Kerber und jetzt nachgeholt von den Zverev-Brüdern. Tennis in Deutschland kann sich wieder sehen lassen", sagte Becker.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017