Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Zum Glück ist Angelique Kerber nicht mehr die Nummer Eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommentar  

Zum Glück ist Kerber nicht mehr Nummer eins

12.07.2017, 11:27 Uhr | Luis Reiß, t-online.de

Zum Glück ist Angelique Kerber nicht mehr die Nummer Eins. Angelique Kerber (Quelle: dpa/Tim Ireland)

Mit dem Druck als Weltranglistenerste ist Kerber in dieser Saison nicht zurechtgekommen. (Quelle: Tim Ireland/dpa)

Angelique Kerber ist im Achtelfinale von Wimbledon ausgeschieden. Auch der erste Platz in der Weltrangliste ist futsch. Drei Thesen, warum das ein Glücksfall sein kann.

Ein Kommentar von Luis Reiß

  • Erstens: Je höher sie favorisiert wird, desto unsicherer wird ihr Spiel.
  • Zweitens: Kerber hat Außergewöhnliches geleistet, aber eigentlich nicht das Talent zur Nummer eins. 
  • Drittens: Sie ist kein Typ für das Rampenlicht.

1. Kerbers Problem mit der Favoritenrolle

Der Druck als Weltranglistenerste hat Kerber in diesem Jahr die Kraft geraubt. Je höher sie favorisiert ist, desto schwerfälliger wirkt sie auf dem Platz. Ihre Auftritte in Wimbledon waren der beste Beweis: In den ersten drei Runden hatte die beste deutsche Tennis-Spielerin große Probleme und zitterte sich als haushohe Favoritin weiter. Ihre Gegnerinnen lagen alle mindestens 70 Plätze hinter ihr in der Weltrangliste.

Erst im Achtelfinale gegen die Spanierin Garbine Muguruza (Platz 15) zeigte Kerber plötzlich wieder ihr bestes Tennis. Ihre Gegnerin gilt als Geheimfavoritin. Prompt kämpfte sie so selbstbewusst und nervenstark, wie sie sich im vergangenen Jahr in die Herzen der Tennis-Fans gespielt hatte. Am Ende verlor sie nur knapp.

2. Kerber kann die Erwartungen an eine Nummer eins kaum erfüllen

Kerber kann ein Match nicht alleine mit der Härte ihrer Grundschläge diktieren, wie beispielsweise Serena Williams. Ihr Aufschlag ist für eine Top-Spielerin sehr langsam und ermöglicht ihr kaum einmal freie Punkte. 

Dass sie jemals Platz eins erobert hat, grenzt an ein Wunder. Möglich gemacht hat es ihre unglaubliche Willensstärke und die Fähigkeit, kaum Fehler zu machen. Ein kleines Sport-Märchen. Ihr Erfolg ist nicht hoch genug zu bewerten.

Doch als Nummer eins bekommt sie keinen Applaus mehr für ihren Kampfgeist, weil in jedem Spiel mindestens ein Sieg von ihr erwartet wird, am besten noch mit großem Spektakel. Ihr fehlt das außergewöhnliche Talent, um diese Erwartung zu erfüllen.

3. Kerber scheut das Rampenlicht

Abseits des Platzes zieht sie die Ruhe im polnischen Puszczykowo, 10.000 Einwohner, dem roten Teppich vor. Als Nummer eins will aber jeder etwas von ihr: Vor dem Spiel wird sie als die Weltbeste angekündigt, in Interviews jeden Tag darauf angesprochen. Das raubt Kraft.

Platz zwei, drei oder vier sind ebenfalls überragend, aber in der Öffentlichkeit mit viel weniger Bedeutung aufgeladen. Kerber wird sich endlich wieder komplett auf ihre Stärke konzentrieren können: Tennis.

Alle drei Probleme werden mit dem Verlust der Weltspitze kleiner oder lösen sich auf. Zum Glück ist sie nicht mehr die Nummer eins.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017