Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Deutsche Biathleten starten mit ehrgeizigen Zielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Deutsche Biathleten starten mit ehrgeizigen Zielen

27.11.2007, 11:46 Uhr | dpa

Magdalena Neuner (Foto: imago)Magdalena Neuner (Foto: imago) Die deutschen Damen sind die Gejagten, die Herren gehören zum großen Kreis der Anwärter auf Spitzenplätze in der neuen Biathlon-Weltcupsaison, die im finnischen Kontiolahti beginnt (Donnerstag, ab 10.15 Uhr im T-Online Live-Ticker). "Für uns nichts Neues", sagt Frauen-Bundestrainer Uwe Müssiggang - und legt gleich die Messlatte für seine Skijägerinnen hoch. "Wir wollen erneut um den Gesamtweltcupsieg kämpfen, bei den Weltmeisterschaften den Staffeltitel verteidigen und mindestens zwei weitere Medaillen gewinnen. Im Weltcup streben wir immer einen Podestplatz an", erklärt er selbstbewusst.

Pause Birnbacher muss zum Saisonauftakt passen

Vorjahreserfolge schwer zu toppen

Kein Wunder beim Blick auf die bisher erfolgreichste Saison für die deutschen Biathletinnen im vergangenen Winter mit vier der fünf WM-Titel - zwei durch Magdalena Neuner, je einen durch Andrea Henkel und die Staffel und den Erfolgen im Gesamtweltcup durch Henkel und in der Nationenwertung. Dazu kamen Siege in 16 der 27 Weltcuprennen. "Das kann man in der Form nicht wieder erwarten, auch nicht von Magdalena Neuner, obwohl sie sehr professionell mit dem ganzen Rummel umgeht", dämpft Müssiggang allzu hochgesteckte Hoffnungen. Der laufstarke Shooting-Star des vergangenen Winters hat sich auf die neue Rolle eingestellt. "Trotzdem wird das meine schwierigste Saison", ahnt die bald 20-jährige Neuner.

Rücktritte kompensieren

Überhöhte Erwartungen verbieten sich bei den Männern allein schon durch die Rücktritte der jeweils viermaligen Olympiasieger und langjährigen Leitwölfe Sven Fischer und Ricco Groß. Zusammen teilen sich die beiden neuen TV-Experten - Groß bei der ARD, Fischer im ZDF - je zur Hälfte insgesamt 54 internationale Medaillen. "Das sind natürlich Verluste, die keine Mannschaft so einfach wegstecken kann", sagt Männer-Cheftrainer Frank Ullrich, der in diesem Winter mit dem dreimaligen Olympiasieger Mark Kirchner als Co und Remo Krug neue Männer in seinem Trainerstab hat. Bei den Damen ersetzt Gerald Hönig den bisherigen Co-Trainer Harald Böse.

Ambitionierte Männer

Trotz des Aderlasses haben sich die deutschen Männer aber ehrgeizige Ziele gesetzt. "Bei der WM wollen wir je eine Staffel- und Einzelmedaille. Das sind anspruchsvolle Vorhaben, vor allem mit der Staffel, denn das Goldene Quartett haben wir nicht mehr", relativiert Ullrich. "Im Zwischenjahr - denn ein solches ist es für uns - sollten wir aber trotzdem konkurrenzfähig sein", hofft er.

Läuferisch stimmt die Form

Zuversichtlich stimmen die Testrennen im finnischen Munio. Gegen gute internationale Konkurrenz gewann vor zehn Tagen bei komplizierten Windbedingungen Alexander Wolf den Sprint und die Verfolgung, wobei Michael Rösch Schnellster am zweiten Tag war. "Läuferisch sind wir gut dabei. Das Schießen ist noch nicht so stabil", schätzt Ullrich ein. Ein gutes Stück von der Bestform entfernt sei Weltcup-Verteidiger und Massenstart-Weltmeister Michael Greis. "Beim Schießen fehlt noch die Sicherheit. Ich meine trotzdem, dass ich auf einem guten Weg bin", ergänzt der Nesselwanger, der erstmals Mannschafts-Ältester ist.

Starke Konkurrenz

Keine klare Nummer eins gibt es derzeit auch bei den Damen. Henkel, Neuner, Kati Wilhelm, Martina Glagow und Kathrin Hitzer agieren in etwa auf einem Niveau. "Ich hätte es gern gesehen, wenn die Russinnen beim Schneetraining in Munio dabei gewesen wären - wegen des direkten Vergleichs", sagt Müssiggang. Dass aber auch andere Athletinnen außer den Deutschen und Russinnen vorn mitmischen können, hat beim Testwettkampf jenseits des Polarkreises Sommerbiathlon-Weltmeisterin Kaisa Mäkäräinen mit ihrem Sieg bewiesen. Und der Weltcup-Auftakt findet auf den Heimstrecken der 24-jährigen Finnin statt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017