Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Deutsche Biathletinnen feiern Doppelsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Deutsche Biathletinnen feiern Doppelsieg

09.03.2008, 14:53 Uhr | dpa

Kathrin Hitzer (Foto: imago)Kathrin Hitzer (Foto: imago) Kathrin Hitzer ist nach dem überraschenden Doppelsieg in Sibirien endgültig in der Weltelite der Biathletinnen angekommen. Die 21 Jahre alte Skijägerin hat 24 Stunden nach ihrem Premierensieg im Verfolgungsrennen in Chanty Mansijsk auch den 12,5 Kilometer langen Massenstart gewonnen. Den deutschen Doppelerfolg machte vor 12.000 Zuschauern Hitzers gleichaltrige Zimmerkollegin Magdalena Neuner nach einem rabenschwarzen Tag mit sieben Strafrunden am Vortag perfekt.

Sprint Neuner erneut ganz vorne

Weltcup Ergebnisse Biathlon Herren
Weltcup Ergebnisse Biathlon Damen

Kleine Kristallkugel an Neuner

Im Gesamtweltcup rangiert Neuner bei noch drei ausstehenden Rennen am kommenden Wochenende auf dem Holmenkollen jetzt punktgleich mit Spitzenreiterin Sandrine Bailly (Frankreich/je 741 Punkte) bei gleicher Siegzahl, aber wegen der geringeren Anzahl zweiter Plätze, auf Rang zwei. Bailly schaffte mit bei ihr ungewohnten acht Schießfehlern nur den 20. Platz. Neuner, die am Donnerstag den Sprint gewonnen hatte, gewann zudem die kleine Kristallkugel als Saisonbeste im Massenstart. "Dass ich punktgleich mit Sandrine nach Oslo fliege, überrascht mich. Ich werde mich trotzdem nicht verrückt machen - aber jetzt natürlich um den Gesamtsieg kämpfen, der vor dem Winter überhaupt kein Saisonziel von mir war", sagte Neuner nach der Enttäuschung des Vortages zufrieden.

Björndalen sichert sich den Gesamtweltcup

Zuvor hatte Daniel Graf mit dem zweiten Rang das beste Ergebnis seiner Laufbahn eingefahren. Der 26 Jahre alte Frankenhainer behauptete sich nach 15 Kilometern beim Zielspurt im Fotofinish vor dem Tschechen Michael Slesinger. Der Tagessieg ging an den Polen Tomasz Sikora. In dem Königsrennen der 30 weltbesten Skijäger reichte dem Norweger Ole Einar Björndalen der sechste Platz zum vorzeitigen Gewinn des Gesamtweltcups. Er sicherte sich zum fünften Mal die große Kristallkugel und ist nun alleiniger Rekordhalter vor Bundestrainer Frank Ullrich und dem Franzosen Raphael Poiree, die je viermal den Weltcup gewonnen haben.

Bundestrainer: "Es wird nicht ihr letzter Sieg bleiben"

"Der zweite Sieg in Folge - das war ein abartiges Gefühl auf der Schlussrunde. Das Schaulaufen auf dem letzten Kilometer habe ich genossen. Ich bin überglücklich", sagte Hitzer. Sie machte damit, schneller als es Bundestrainer Uwe Müssiggang selbst dachte, dessen Prognose wahr. "Katrin hat hier das gezeigt, was sie kann. Ich habe es nach ihren Trainingsleistungen schon lange erwartet. Es wird nicht ihr letzter Sieg bleiben", hatte Müssiggang nach Hitzers Sieg-Premiere gesagt.

"Fast nicht mehr dran geglaubt"

Die Bundeswehr-Sportsoldatin war in den Wochen zuvor nach etlichen Missgeschicken und verpatzten Rennen ziemlich verzweifelt. "Ich hatte fast schon nicht mehr daran geglaubt, dass der Knoten noch platzen wird", gab sie zu. Jetzt sei sie stolz auf sich selbst. "Es war ein Jahr zum Lernen - und ich habe viel gelernt. Entscheidend war wohl, dass ich jetzt versuche, ohne selbst gemachten Druck zu schießen", erklärte sie ihren Durchbruch.

Henkel rutscht ab

Vorjahres-Weltcupgewinnerin Andrea Henkel scheint trotz des dritten Rangs im Verfolgungsrennen mit dem Schießstand in Chanty Mansijsk auf Kriegsfuß zu stehen. Sie musste beim Massenstart nach fehlerfreiem Auftakt und zwischenzeitlichem zweiten Rang sechsmal in die Strafrunde und wurde nur 13. Im Gesamtweltcup rutschte sie mit 727 Punkten auf den dritten Rang zurück, hat aber immer noch die Chance, den Vorjahreserfolg zu wiederholen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal