Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Einzeltraining für Greis und Wilhelm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Einzeltraining für Greis und Wilhelm

01.12.2008, 15:54 Uhr | dpa

Michael Greis (li.) und Kati Wilhelm freuen sich gemeinsam auf die neue Saison. (Foto: imago)Michael Greis (li.) und Kati Wilhelm freuen sich gemeinsam auf die neue Saison. (Foto: imago) Michael Greis hofft nach einer Augenoperation auf den richtigen Durchblick, Kati Wilhelm liebäugelt mit einem Abschied vom Biathlon-Sport nach dem nächsten Winter. "Meine Planungen laufen bis zu den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver. Wenn es mir Spaß macht, hänge ich vielleicht noch ein Jahr dran, aber ich werde auch nicht jünger", sagte die dreimalige Olympiasiegerin vor dem Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund mit dem 15-Kilometer-Auftaktrennen am Donnerstag (ab 17 Uhr im Live-Ticker von t-online.de).

Magdalena Neuner Auf der Suche nach der Treffsicherheit

Wilhelm will vorne mitmischen

In ihrer vielleicht vorletzten Saison hat "Rotkäppchen" die Vorbereitung nur zum Teil gemeinsam mit der Nationalmannschaft bestritten und stattdessen mehr mit einem eigenen Trainer gearbeitet. "Ich hoffe, die Erkenntnisse jetzt auch im Wettkampf umsetzten zu können. Wenn mir das gelingt, bin ich optimistisch, wieder vorne mitmischen zu können", sagt sie.

Biathlon-WM Ruhpolding ist 2012 Austragungsort

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport
Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Greis trainiert alleine

Neue Wege probiert auch der dreimalige Olympiasieger Michael Greis. Nach dem Sommertheater durch den Streit mit Bundestrainer Frank Ullrich absolvierte Greis die gesamte Vorbereitung am heimischen Stützpunkt in Ruhpolding und kehrte erst beim Lehrgang in Lappland in den Kreis der Nationalmannschaft zurück. "Das Mannschaftsgefüge wird nicht unter dem individuellen Training leiden. Denn unser gemeinsames Ziel ist es, erfolgreich die anstehende Weltcup- und WM-Saison zu bestreiten", sagt Greis.

Augenkorrektur für besseres Sehvermögen

Um für die neuen Ziele gerüstet zu sein, hat sich Greis sogar die Augen lasern lassen. "Durch die Korrektur meiner Hornhautverkrümmung habe ich neben dem besseren Sehvermögen auch eine bessere Kontrastfähigkeit", schreibt der Gesamtweltcup-Sieger von 2007 auf seiner Internetseite. Im 20-Kilometer-Auftaktrennen am Mittwoch (ab 17 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) will Greis angreifen.

Glagow heißt jetzt Beck

An neue Namen müssen sich die Biathlon-Fans im Frauen-Team gewöhnen. Martina Glagow heißt nun Martina Beck, Simone Denkinger grüßt nach ihrer Heirat als Frau Hauswald. Vor dem Saison-Auftakt musste die stärkste Mannschaft der Welt mit gesundheitlichen Probleme kämpfen. Magdalena Neuner war erkältet und erst gar nicht mit in Lappland, Andrea Henkel brach sich im Herbst den Daumen und pausierte zuletzt auch bei einem Testwettkampf in Muonio mit einer Erkältung. Für den Weltcup-Auftakt ist Henkel jedoch zuversichtlich: "Bis Östersund sollte aber alles wieder in Ordnung sein."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal