Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Greis wird in der Verfolgung Vierter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Greis wird in der Verfolgung Vierter

07.12.2008, 12:42 Uhr | dpa

Michael Greis ist in Topform. (Foto: imago)Michael Greis ist in Topform. (Foto: imago) Mit Platz vier beim ersten Biathlon-Verfolgungsrennen der Saison hat Michael Greis seine gute Form beim Weltcup-Auftakt in Östersund erneut unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im 20-Kilometer-Rennen demonstrierte der dreimalige Olympiasieger aus dem Allgäu über die 12,5-Kilometer-Distanz bei einem Schießfehler erneut seine Klasse.

Das Rennen gewann der Pole Tomasz Sikora, der 12,2 Sekunden Vorsprung vor Greis hatte und sich seinen fünften Weltcup-Erfolg sicherte.

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz
Live-Ticker zum Nachlesen Biathlon Weltcup in Östersund
Ergebnisse Biathlon Weltcup in Östersund

Gute Platzierungen für deutsche Biathleten

Zwei Wochen vor seinem 35. Geburtstag verwies der Pole überraschend Norwegens Superstars Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen auf die nächsten Plätze. Svendsen verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Von der deutschen Mannschaft schafften hinter Greis auch Christoph Stephan und Alexander Wolf auf den Rängen sieben sowie acht Platzierungen unter den besten Zehn. Der ehemalige Junioren-Weltmeister Stephan überzeugte dabei mit der besten Laufzeit aller Starter. "Das ist ein hervorragender Einstieg", sagte Bundestrainer Frank Ullrich.

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport
Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Greis in starker Form

Auch Greis war nach dem Rennen hochzufrieden. "So einen Start hatte ich mir erhofft, rechnen kann man damit aber nicht." Der Olympiasieger bestätigte damit seine starke Frühform in dieser Saison.

Magdalena Neuner Auf der Suche nach der Treffsicherheit
Biathlon-WM Ruhpolding ist 2012 Austragungsort

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal