Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM: DSV-Herren-Staffel freut sich über Bronze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon-WM  

Deutsche Herren-Staffel freut sich über Bronze

22.02.2009, 13:36 Uhr

Strahlende Gesichter bei der deutschen Herren-Staffel (Foto: dpa)Strahlende Gesichter bei der deutschen Herren-Staffel (Foto: dpa) Die deutschen Biathleten haben bei der abschließenden Staffel der WM in Pyeongchang Bronze gewonnen. Das Quartett mit Michael Rösch, Christoph Stephan, Arnd Peiffer und Michael Greis lag nach 4x7,5 Kilometern 32,7 Sekunden hinter dem neuen Weltmeister Norwegen, bei dem Ole Einar Björndalen sein viertes Gold in Südkorea gewann.

Silber gewann Österreich (12,6 Sekunden zurück). Olympiasieger Deutschland wartet damit seit dem Titel 2004 weiter auf WM-Gold.

Ergebnisse Herren-Staffel
Ergebnisse Massenstart der Damen
Termine und Ergebnisse Der Zeitplan der Biathlon-WM 2009
Ergebnisse Der Medaillenspiegel der Biathlon-WM

Doping Athleten fordern härtere Sanktionen

Christoph Stephan: "Da hab ich Kacke gemacht"

Startläufer Rösch hatte die deutsche Staffel mit einer Glanzleistung in Führung gebracht. Christoph Stephan musste eine Hülse aus dem vereisten Patronenschacht schütteln, traf ebenfalls alle Scheiben und schickte Arnd Peiffer auf Rang vier ins Rennen. "Da hab ich Kacke gemacht beim Stehendschießen. Ich bin fast blöd geworden, wollte am liebsten das Gewehr wegwerfen. So was ist mir im Wettkampf noch nie passiert und nun ausgerechnet heute", klagte Stephan.

WM-Kader Das deutsche Herren-Team bei der Biathlon-WM
WM-Kader Das deutsche Damen-Team bei der Biathlon-WM

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Arnd Peiffer macht 24 Sekunden gut

Peiffer erwies sich erneut bei einem Staffeleinsatz als Zuverlässigkeit in Person und machte 24 Sekunden auf den österreichischen Massenstart-Weltmeister Dominik Landertinger gut. Beim letzten Stehendschießen lagen die drei Medaillen-Gewinner gleichauf. Während Björndalen nur einmal nachladen musste, benötigten sein österreichischer Kontrahent Sumann und Greis zwei Reservepatronen.

Grafik Die Biathlon-WM in Pyeongchang im Überblick

Frank Ullrich: "Da ist noch Luft nach oben"

"Das war eine Galavorstellung unserer Männer", lobte Bundestrainer Frank Ullrich sein Quartett, auch wenn die deutschen Skijäger weiter auf ihren ersten Staffelsieg seit Olympia 2006 in Turin warten müssen. "Heute wollen wir noch mit einem dritten Platz zufrieden sein. Da ist aber noch Luft nach oben", sagte Ullrich.

WM-Disziplinen Die Wettbewerbe bei der Biathlon-WM im Überblick
Champions Die erfolgreichsten Biathleten bei Weltmeisterschaften
Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal