Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-Weltcup: Magdalena Neuner landet auf dem Podest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wintersport - Biathlon  

Neuner baut ihre Gesamtführung aus

14.03.2010, 12:21 Uhr | sid, sid

Biathlon-Weltcup: Magdalena Neuner landet auf dem Podest. Magdalena Neuner hat in der Verfolgung den zweiten Platz belegt. (Foto: dpa)

Magdalena Neuner hat in der Verfolgung den zweiten Platz belegt. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Magdalena Neuner hat durch einen zweiten Platz in der Verfolgung im finnischen Kontiolahti ihren Vorsprung im Biathlon-Gesamt-Weltcup weiter ausgebaut. Die Doppel-Olympiasiegerin musste sich nach 10 Kilometern mit 12,7 Sekunden Rückstand nur Darja Domratschewa geschlagen geben und verpasste damit ihren 19. Weltcup-Sieg. Drei Schießfehler waren letztlich zu viel, um die Weißrussin zu schlagen, die ihrerseits nur ein Scheibe verfehlte.

Neuner sicherte sich damit vorzeitig die kleine Weltcup-Kugel in der Verfolgung. Die hatte ihr in der Trophäen-Sammlung noch gefehlt. Die sechsmalige Weltmeisterin ist zudem auf dem besten Weg, zum zweiten Mal nach 2008 die Gesamtwertung der Saison-Besten zu gewinnen. "Nun habe ich die kleine Kugel, vielleicht kommt die große ja auch noch", sagte sie. Simone Hauswald kam auf Rang drei. "Von 12 auf drei, das ist eine Super-Aufholjagd", sagte die Olympia-Dritte Hauswald.

Vorsprung auf Jonsson ausgebaut

Ihren Vorsprung im Gesamtweltcup auf die weiter zweitplatzierte Schwedin Helena Jonsson baute sie dank ihrer soliden Leistungen in Finnland auf 32 Punkte aus. Ihre restlichen Rivalinnen kommen vor den noch ausstehenden fünf Rennen in Oslo am nächsten Wochenende und dann beim großen Finale im russischen Chanty Mansijsk (25. bis 28. März) aus dem eigenen Lager. Andrea Henkel (652), Kati Wilhelm (630) und die Olympia-Dritte Simone Hauswald (617) belegen in dieser aussagekräftigen Saison-Wertung die Plätze drei bis fünf.


Peiffer auf Rang neun

Bei den Männer hat Arnd Peiffer hat im Verfolgungsrennen den neunten Platz belegt. Zwölfter über die 12,5 Kilometer wurde Simon Schempp. Der Franzose Martin Fourcade, der Olympia-Zweite im Massenstart, gewann sein erstes Weltcup-Rennen. Zweiter im wurde der Italiener Christian De Lorenzi, Sprint-Olympiasieger Vincent Jay lief als Dritter auf das Podium.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017