Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Dritter Sieg für Hauswald in Oslo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drei Rennen, drei Siege: Hauswald schafft Hattrick

21.03.2010, 16:11 Uhr | dpa, dpa

Biathlon: Dritter Sieg für Hauswald in Oslo.

(Quelle: imago)

Simone Hauswald hat beim vorletzten Biathlon-Weltcup der Saison in Oslo im dritten Rennen ihren dritten Sieg gefeiert. Nach ihren Erfolgen im Sprint und in der Verfolgung gewann die 30-Jährige auch den Massenstart über 12,5 Kilometer. Im Ziel hatte Hauswald, 14,7 Sekunden Vorsprung auf die Ukrainerin Vita Semerenko. Platz drei belegte Magdalena Neuner (+ 22,2), die damit ihre Führung im Gesamtweltcup verteidigte. Vierte wurde Andrea Henkel. Bei den Männern überzeugte Andreas Birnbacher mit Platz vier. Der 28-Jährige hatte 38,5 Sekunden Rückstand auf den russischen Sieger Ivan Tscheresow. Platz zwei belegte der Österreicher Christoph Sumann vor dem Norweger Emil Hegle Svendsen.

Hauswald ist die "Königin von Oslo"

Drei Rennen, drei Siege: Damit hat sich Simone Hauswald beim vorletzten Biathlon-Weltcup des Olympia-Winters zur "Königin von Oslo" aufgeschwungen - und wurde mit einer Audienz bei Norwegens Monarch Harald V. belohnt. Nachdem die 30-Jährige im Anschluss an ihren Erfolg im Sprint ihren Rücktritt zum Saisonende angekündigt hatte, wirkt Hauswald wie befreit: Sie läuft und schießt in der Form ihres Lebens. "Die drei Rennen hier in Oslo waren wie von einem anderen Stern. Es hat alles gepasst und ich durfte zum König", sagte Hauswald, die in der Gesamtweltcupwertung sogar Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner auf die Pelle rückt.

Hauswald: "Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist"

"Gesamtweltcupsiegerin Simone Hauswald - das hätte was", gestand die Athletin, die sich trotz des sportlichen Höhenflugs in ihrer Entscheidung, Skier und Gewehr nach dem letzten Saison-Weltcup am kommendem Wochenende im sibirischen Khanty-Mansiysk für immer in die Ecke zu stellen, bestätigt sieht. "Ich habe immer gesagt, man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist. Es wird im Moment immer schöner, deshalb ist die Entscheidung definitiv richtig", sagte die Bronzemedaillen-Gewinnerin von Whistler.

Die Last ruht nun auf Neuner und Henkel

Martina Beck auf Rang sieben und Kati Wilhelm auf Platz zehn unterstrichen noch einmal die Dominanz einer deutschen Erfolgs-Generation, die in einer Woche zum größten Teil abtreten wird. Im kommenden Winter wird die Last dann auf den Schultern von Neuner und Henkel liegen, während sich Hauswald, Wilhelm und Beck dem Privatleben widmen werden.

Frauen auch nach Vancouver stark

Doch bis es soweit ist, soll die Erfolgsserie auch in der kommenden Woche in Russland fortgesetzt werden. "Es ist schon erstaunlich, was die Mädels hier leisten. Nach Olympia hätte man eigentlich erwarten können, dass die Kurve etwas nach unten geht, doch das ist überhaupt nicht der Fall", lobte Frauen-Bundestrainer Uwe Müssiggang.

Hauswald: "ich bin absolut im Reinen mit mir"

Allen voran Hauswald trumpft am Ende ihrer Karriere noch einmal so richtig auf und überrascht mit ihrer Gala-Form auch sich selbst. Nach ihrem dritten Triumph, dem erst siebten Weltcuperfolg ihrer Karriere überhaupt, schüttelte sie im Ziel ungläubig den Kopf. "Ich bin absolut im Reinen mit mir, es macht wahnsinnig viel Spaß", sagte die Vize-Weltmeisterin von 2009.

Neuner verteidigt Gesamtweltcup-Führung

In der Gesamtwertung hat aber nach wie vor Neuner die Nase vorn. Nach Platz sechs im Sprint und Rang acht in der Verfolgung kam die 23-Jährige im Massenstart trotz drei Schießfehlern aufs Podium und geht so mit einem beruhigenden Polster von 42 Punkten in die letzten zwei Einzelrennen in Khanty-Mansiysk. "Mir tut jeder Schritt weh. Ich bin froh, wenn die Saison vorbei ist", gestand Neuner.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal