Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Magdalena Neuner kehrt stark in den Weltcup zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuner läuft stark bei ihrer Rückkehr

01.03.2011, 17:52 Uhr | sid, sid

Biathlon: Magdalena Neuner kehrt stark in den Weltcup zurück. Magdalena Neuner steigt mit einer Top-Ten-Platzierung in den Weltcup ein. (Foto: imago)

Magdalena Neuner steigt mit einer Top-Ten-Platzierung in den Weltcup ein. (Foto: imago)

Für Magdalena Neuner war es nach überstandener Erkältung eine erfolgreiche Rückkehr in den Biathlon-Weltcup: Die Doppel-Olympiasiegerin kämpfte sich als Siebte durch den dichten Flockenwirbel von Hochfilzen. Beim Sprint-Sieg von Anastasiya Kuzmina verpasste Neuner den Sprung auf das Podest nur durch zwei Fehler im letzten Schießen. News zu Magdalena Neuner

"Ich bin sehr überrascht über das Rennen. Ich wusste nicht, ob ich die 7,5 Kilometer überhaupt schaffe, denn ich habe mich die letzten Tage nicht so toll gefühlt", sagte Neuner und grinste rundum zufrieden. "Deshalb bin ich das Rennen etwas verhalten angegangen."

Beste Laufzeit für Neuner

In der Tiefschnee-Loipe wurde die 23-Jährige jedoch immer schneller und legte zu ihrer eignen Überraschung die beste Laufzeit hin. Von der Erkältung, die sie beim Saisonauftakt in Östersund noch ausgebremst hatte, war nichts mehr zu spüren: "Ich bin eben ein Wettkampftyp. Sobald die Startnummer dran ist, geht bei mir der Turbo los."

Gössner ist die Drittschnellste

Auf Olympiasiegerin Kuzmina fehlten Neuner letztlich 37,4 Sekunden. Ohne die beiden Patzer am Schießstand wäre sie sehr wahrscheinlich vor der fehlerfreien Slowakin gewesen. Die Plätze zwei und drei sicherten sich die Weißrussin Darja Domratschewa und die Weltcupführende Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Kathrin Hitzer lief als zweitbeste Deutsche auf Rang 16, Miriam Gössner wurde nach den beiden zweiten Plätzen von Östersund 18., aber nur weil sie beim Stehendschießen gleich dreimal das Ziel verfehlte.

"Ich mache mir keinen Stress, ich bin schließlich keine Maschine", sagte Gössner. In der durch 40 Zentimeter Neuschnee nicht gerade idealen Runde gelang ihr die drittbeste Laufzeit. Andrea Henkel erlebte dagegen einen nicht ganz so glücklichen 33. Geburtstag und landete mit ebenfalls drei Schießfehlern auf Rang 20. Sabrina Buchholz und Tina Bachmann belegten die Plätze 27 und 42.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017