Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: World-Team-Challenge auf Schalke abgesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Riss im Dach: Biathlon auf Schalke abgesagt

20.01.2011, 12:49 Uhr | dpa, dpa

Biathlon: World-Team-Challenge auf Schalke abgesagt. Das eingerissene Dach der Arena auf Schalke (Foto: Reuters)

Das eingerissene Dach der Arena auf Schalke (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Kein Biathlon-Event auf Schalke zum Jahresausklang: Die World-Team-Challenge der Biathleten am Donnerstag in der Gelsenkirchener Arena fällt aus. Die Schneemassen haben an Heiligabend das Dach der Arena beschädigt. Zwei große Löcher sind über der Haupttribüne sichtbar, das Stadion wurde gesperrt.

Drei der 40 Bahnen der Dachmembran rissen komplett ein. Wegen der Neuschneemengen könne das Dach nicht betreten werden, um es vom Schnee zu befreien. Damit sei die neunte Auflage des gemischten Staffel-Wettbewerbs nicht sicher zu gewährleisten, hieß es.

Anzeige

"Schutz der Besucher hat Vorrang"

"Der Schutz unserer Besucher und aller Beteiligten hat für uns Priorität. Deswegen konnte es für uns als Verantwortliche nur eine Entscheidung geben: Wir müssen die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen absagen", erklärte der Geschäftsführer der FC Schalke 04 Stadions-Betriebsgesellschaft, Rüdiger Mengede.

Ersatztermin gesucht

Die Veranstalter suchen nun einen neuen Termin für das winterliche Spektakel in der Gelsenkirchener Arena. "In Absprache mit dem Deutschen Skiverband und der Deutschen Fußball Liga suchen wir einen Ersatztermin in den ersten drei Monaten des Jahres 2011", sagte Mengede.

Greis und Björndalen im Starterfeld

Auch in diesem Jahr hatte sich die Weltelite für den Wettbewerb auf Schalke angekündigt: Neben den deutschen Stars wie Michael Greis und Andrea Henkel sollten die norwegischen Seriensieger Ole-Einar Björndalen und Tora Berger starten. Letztes Jahr feierten 50.000 Zuschauer in der Arena das deutsch-österreichische Siegerpaar Kati Wilhelm und Christoph Sumann.

Auftakt des FC Schalke nicht gefährdet

Die Fußballer des FC Schalke 04 sind von dem Schaden nicht betroffen. "Der Rückrundenauftakt ist nicht gefährdet. Bis zum Spiel gegen den Hamburger SV am 15. Januar werden die Löcher aber noch nicht geschlossen sein", sagte Schalkes Vorstandsmitglied Peter Peters. In etwa drei bis vier Wochen sei der Schaden möglicherweise behoben, hieß es. Erst im vergangen Januar hatte es einen ähnlichen Schaden mit weitaus kleinerem Ausmaß im Arena-Dach gegeben. Dies hatte den Spielbetrieb nicht beeinflusst.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017