Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM 2011: Peiffer lässt zweites Gold mit dem letzten Schuss liegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon-WM 2011 - Verfolgung der Herren  

Peiffer hadert mit dem letzten Schuss - und einem Bö

07.03.2011, 08:54 Uhr | sid, sid

Biathlon-WM 2011: Peiffer lässt zweites Gold mit dem letzten Schuss liegen. Arnd Peiffer geht in der WM-Verfolgung leer aus. (Foto: dpa)

Arnd Peiffer geht in der WM-Verfolgung leer aus. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Ein Schuss fehlte Arnd Peiffer, um das Gold-Double bei der Biathlon-WM im russischen Chanty-Mansijsk zu realisieren. Der Sprint-Weltmeister landete nach 12,5 Kilometern im Verfolgungsrennen auf dem undankbaren vierten Platz - geschlagen um sechs Zehntelsekunden. Der letzte der 20 abzugebenden Schüsse brach Peiffer gegenüber Sieger Martin Fourcade aus Frankreich und den beiden Norwegern Emil Hegle Svendsen und Tarjei Bö das Genick. (Arnd Peiffers Video-Blog - exklusiv bei t-online.de)

Wie Bö leistete sich Peiffer insgesamt zwei so genannte Fahrkarten. Beide kämpften bis zum Schluss um die Bronzemedaille, allerdings nicht mit ganz legalen Mitteln. Bö wechselte auf den letzten Metern die Spur, was eigentlich nicht erlaubt ist. Doch die deutsche Mannschaft verzichtete auf einen Protest. "Bö war vorne und geht in die linke Spur rein. Danach wechselt er sie nicht. Das war regelkonform, und es gibt keinen Grund zum Protest", sagte Männer-Trainer Mark Kirchner.

Peiffer sauer auf Bö

Trotzdem war Peiffer genervt: "Es ist schade, dass das Rennen so enden musste. Von Tarjei fand ich es schade, weil er es vielleicht auch so geschafft hätte, ich aber durch das Manöver nicht die Chance hatte, sportlich zu beweisen, dass ich vorbei kann. Er ist scharf rübergezogen, das macht man nicht. Das hatte das Rennen nicht verdient." Peiffer war "sauer, weil es einfach unnötig war. Ich habe mich mit Tarjei immer gut verstanden."

Die Null im finalen Schießen bleibt aus

Seine eigene Leistung bei minus 16 Grad beurteilte der Niedersachse kritisch: "Ich hatte nicht die beste Laufform, daher musste ich mir das Rennen taktisch einteilen. Ich musste am Anstieg an den beiden Norwegern dran bleiben. Dann wusste ich, dass ich im Stadion noch einmal eine Chance habe. Beim vierten Schießen wusste ich allerdings auch, dass ich die Null brauche", sagte der 23-Jährige.

Das seltene Gold-Double verpasst

Peiffer verpasste die Chance, als erster Deutscher das Double zu gewinnen und damit in die Fußstapfen des 15-maligen Weltmeisters Ole Einar Björndalen zu treten, dem dieses Kunststück bereits dreimal gelungen ist, zuletzt bei der WM 2009 in Pyeongchang. Erster Double-Sieger war der Russe Pawel Rostowtsew 2001 in Pokljuka.

Birnbachers Missgeschick am Start

Pechvogel des Rennens in der gut gefüllten WM-Arena war Andreas Birnbacher. Der 29-Jährige startete zu früh und handelte sich damit eine 30-Sekunden-Zeitstrafe ein. Trotzdem durfte er wegen seines großen Vorsprungs Platz fünf behalten. "Der fünfte Platz ist super, obwohl ich natürlich auch gerne eine Medaille geholt hätte", sagte Birbacher, der sich über sein Missgeschick ärgerte.

Als Mannschaft erneut glänzend unterwegs

Michael Greis landete auf Platz elf, Christoph Stephan wurde 16. "Wir haben ein gutes Mannschaftsergebnis geholt und sind nicht enttäuscht. Wenn man aber natürlich bis so kurz vor Schluss in Führung liegt, hofft man schon auf die nächste Medaille", sagte Kirchner.

Sport 
Angerer verpasst Medaille

Ski-WM in Oslo: Bester Deutscher beim Langlauf wird Tobias Angerer auf Platz sechs. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal