Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM 2011: Greis und Birnbacher auf Platz sieben und acht, Boe gewinnt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greis und Birnbacher ohne Medaille über 20 Kilometer

09.03.2011, 10:22 Uhr | dpa, dpa

Die Deutschen sind am vierten Wettkampf-Tag der Biathlon-WM im russischen Chanty-Mansijsk leer ausgegangen. Im Einzel über 20 Kilometer wurde Michael Greis beim Sieg des Norwegers Tarjei Boe als bester der vier deutschen Starter Siebter. Der dreimalige Olympiasieger Greis, der nur eine Scheibe verfehlte, verpasste mit einem Rückstand von 40 Sekunden auf den Bronzerang deutlich das Podest.

Andreas Birnbacher - ebenfalls mit einem Fehler belastet - landete auf Rang acht. Der von Bronchien-Problemen geplagte Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer ließ drei Scheiben stehen und wurde 15. Daniel Böhm landete bei seiner WM-Premiere auf Rang 29. Damit warten die deutschen Herren seit 1999, als Sven Fischer in Oslo gewann, auf Gold im Biathlon-Klassiker. "Mannschaftlich sind wir gut drauf. Jetzt gilt es erstmal zu regenerieren und dann mit neuem Elan reinzugehen. Dann greifen wir eine Staffelmedaille an", sagte Greis. (Arnd Peiffers Video-Blog - exklusiv bei t-online.de)

Vierte Medaille für Tarjei Boe

Seinen ersten Einzel-Weltmeistertitel sicherte sich Boe, der auch seine Führung im Gesamtweltcup ausbaute. Für den 22-Jährigen war es nach Gold mit der Mixed-Staffel sowie zweimal Bronze im Sprint und der Verfolgung bereits die vierte WM-Medaille. "Ein Traum wird wahr. Das ist sehr emotional für mich", sagte der Saison-Überflieger und vergoss ein paar Freudentränen. Zweiter mit einem Rückstand von 40 Sekunden wurde der Russe Maxim Maximow, der den bisher enttäuschenden WM-Gastgebern die erste Medaille bescherte. Bronze holte sich Christoph Sumann aus Österreich.

Obwohl diesmal keine Medaille heraussprang, kam im deutschen Lager keine Kritik auf. "Bei der Weltmeisterschaft zählen nur die Plätze eins, zwei und drei. Aber von den Ergebnissen her war es mit zwei Top-Ten-Plätzen nicht schlecht", sagte Männer-Bundestrainer Fritz Fischer.

Sport 
Greis auf Platz sieben

Der Einzelwettbewerb in Chanty Mansijsk endet für die Deutschen ohne Medaille. Video

Greis kämpft sich ins Rennen

Bei minus zehn Grad waren vor allem Greis und Peiffer mit berechtigten Medaillenhoffnungen ins Rennen gegangen. Greis hatte aber zunächst etwas Probleme, den richtigen Rhythmus zu finden. "Ich habe versucht, von Anfang an Druck zu machen. Aber es war schwierig für mich, ins Rennen reinzukommen", bekannte der Bayer. Im ersten Stehend-Anschlag bekam er eine Strafminute aufgebrummt, schoss danach fehlerfrei. Das sollte ihm Zuversicht für den anstehenden Massenstart und vor allem das Staffelrennen geben.

Peiffer gesundheitlich angeschlagen

Peiffer lag bis zum dritten Schießen erneut auf Medaillenkurs. Aber mit zwei Fehlern im liegenden Anschlag schoss er sich aus dem Rennen. Nach dem Zieleinlauf flüchtete er sofort in die Kabine. "Ich hatte Probleme mit meinen Bronchien, musste gleich in die Wärme", sagte er. Gänzlich unzufrieden war Peiffer dennoch nicht: "Eigentlich war es ein gutes Rennen, wenn man bedenkt, dass bisher im Einzel Platz 17 mein bestes Ergebnis ist."

Andreas Birnbacher setzte gleich den ersten seiner 20 Schüsse daneben, ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und brachte alle anderen Kugeln ins Ziel. Doch auf der Strecke lief es nicht wie erhofft. "Ich habe gemerkt, dass ich nicht mehr so spritzig bin. Aber dennoch bin ich mit meinen drei bisherigen Rennen zufrieden", sagte Birnbacher, der berechtige Hoffnungen auf einen Staffeleinsatz hat.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal