Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-Star Neuner feiert 25. Einzelsieg im Weltcup

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon - Weltcup der Damen in Östersund  

Neuner bringt den 25. Weltcup-Einzelsieg unter Dach und Fach

06.12.2011, 16:01 Uhr | sid, t-online.de

Biathlon-Star Neuner feiert 25. Einzelsieg im Weltcup. Magdalena Neuner in der Loipe im schwedischen Östersund. (Quelle: dpa)

Magdalena Neuner in der Loipe im schwedischen Östersund. (Quelle: dpa)

Magdalena Neuner hat ihren 25. Einzelsieg im Biathlon-Weltcup perfekt gemacht. Im schwedischen Östersund sprintete die 24-Jährige nach einem Schießfehler in 22:01,70 Minuten zum Sieg im Sprint über 7,5 Kilometer. Auf Rang zwei landete die Norwegerin Tora Berger, der genau zwei Zehntelsekunden auf den weiblichen Superstar des deutschen Biathlons fehlten. Die Finnin Kaisa Mäkäräinen wurde in 22:16,90 Minuten Dritte. Als zweitbeste Deutsche landete Andrea Henkel auf Position acht.

"Ich habe schon fast befürchtet, dass die Tora heute ihre Revanche bekommt von Östersund 2008, da habe ich sie auch so knapp geschlagen. Es war verdammt hart, aber es war auch schön, dass ich mich wieder verausgaben konnte", sagte Neuner. "Gleich am ersten Weltcup-Wochenende einen Sieg zu schaffen, dass habe ich noch nie geschafft." Insofern "läuft der Motor langsam warm", sagte sie im ZDF. "Es könnte läuferisch aber noch etwas besser werden." Angesichts des böigen Windes und des Schneetreibens war das Schießen mehr denn je eine Frage hoher Konzentration und des richtigen Zeitpunkts des Abzugs. "Wenn man heute mit einem Fehler durchkommt, dann ist das Ordnung", kommentierte Neuner die erschwerten Bedingungen.

Neuner jetzt Führende im Gesamt-Weltcup

Sie schlüpfte damit ins Gelbe Trikot der Führenden im Gesamt-Weltcup und geht im Verfolgungsrennen (am 4. Dezember ab 14.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) als klare Favoritin an den Start.

Weltcup-Frischling Hildebrand wieder gut

In ihrem zweiten Weltcuprennen sorgte erneut die deutsche Newcomerin Franziska Hildebrand für Aufsehen. Die 24-Jährige blieb zwei Tage nach ihrem sechsten Platz über die 15 Kilometer ohne Schießfehler. Nach 23:08,80 Minuten stand für sie Platz 18 im Klassement. "Ich bin froh, dass ich mit zwei Mal Null durchgekommen bin." Dagegen enttäuschten Tina Bachmann (vier Fehler), Miriam Gössner (fünf Fehler) und Sabrina Buchholz (fünf Fehler).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal