Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

    Biathlon: Damen-Staffel läuft der Spitze hinterher

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Deutsche Damen-Staffel läuft hinterher

    11.12.2011, 16:37 Uhr | sid

    Biathlon: Damen-Staffel läuft der Spitze hinterher. Tina Bachmann (li.) bei der Übergabe an Schlussläuferin Magdalena Neuner.  (Quelle: dapd)

    Tina Bachmann (li.) bei der Übergabe an Schlussläuferin Magdalena Neuner. (Quelle: dapd)

    Enttäuschung für die deutsche Biathlon-Staffel: Beim Weltcup im österreichischen Hochfilzen musste sich das Quartett in der Besetzung Franziska Hildebrand, Andrea Henkel, Tina Bachmann und Magdalena Neuner über 4 mal 6 Kilometer mit Rang sechs begnügen. Die Weltmeisterinnen von Chanty-Mansijsk, bei denen Hildebrand Miriam Gössner ersetzte, lagen nach insgesamt 13 Nachladern 2:21,9 Minuten hinter den siegreichen Norwegerinnen mit Fanny Welle-Strand Horn, Elise Ringen, Synnoeve Solemdal und Tora Berger.

    Platz zwei ging an Frankreich (13,6 Sekunden zurück) vor Russland (29,4). Hildebrand, die sich ihren Staffelplatz beim Weltcup-Auftakt in Östersund mit Rang sechs im Einzel verdient hatte, war bei ihrem Debüt erwartungsgemäß sicher am Schießstand (ein Nachlader), musste aber in der Loipe abreißen lassen und wechselte nur auf Platz zehn. "Ich habe mich wahnsinnig auf das Rennen gefreut. Am Schießstand ist es gut gelaufen, aber auf der Strecke war es sehr schwer", sagte Hildebrand.

    Henkel mit sechs Fehlschüssen

    Einen Tag nach ihrem 34. Geburtstag offenbarte Henkel unerwartete Schwächen am Schießstand, musste in beiden Anschlägen jeweils dreimal nachladen und konnte nur mit Mühe eine Strafrunde vermeiden. "Ich bin mit meiner Performance überhaupt nicht zufrieden. Ich weiß nicht, woran es gelegen hat, aber wir müssen das schnell analysieren", sagte Henkel.

    Neuner holt noch vier Plätze auf

    Auch Bachmann wackelte gewaltig, leistete sich fünf Nachlader und ließ damit den Abstand zur Spitze auf über zwei Minuten anwachsen. "Ich weiß nicht, wo ich Zeit verloren habe", sagte Bachmann. Neuner schoss im Liegend-Anschlag perfekt und leistete sich anschließend auch nur einen Nachlader. Damit machte die Rekordweltmeisterin immerhin noch vier Plätze gut.

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    UMFRAGE
    Können Sie die Rücktritts- ankündigung von Magdalena Neuner nachvollziehen?
    Anzeige
    Video des Tages
    Schrecken des Krieges 
    Singendes Mädchen gefilmt, als Bombe explodiert

    Ein kleines Mädchen singt fröhlich, als plötzlich eine Explosion die Szene erschüttert. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal