Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Andrea Henkel und Andreas Birnbacher jubeln in Oslo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Henkel und Birnbacher laufen zu Top-Plätzen

06.02.2012, 10:56 Uhr | dpa

Biathlon: Andrea Henkel und Andreas Birnbacher jubeln in Oslo. Andrea Henkel jubelt über ihren überraschenden Erfolg in Oslo. (Quelle: Reuters)

Andrea Henkel jubelt über ihren überraschenden Erfolg in Oslo. (Quelle: Reuters)

Drittes Rennen in Oslo, dritter Sieg der deutschen Biathletinnen: Andrea Henkel hat zum Abschluss des Weltcups in Norwegen den Massenstart gewonnen. Auch das letzte Rennen der Herren am Holmenkollen wurde von einem deutschen Athleten maßgeblich mitbestimmt: Andreas Birnbacher lief gemeinsam mit Emil-Hegle Svendsen in Führung liegend die Schlussrunde und musste sich erst im Zielsprint dem Norweger geschlagen geben.

In Abwesenheit der erkrankten Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner setzte sich Henkel mit nur einem Schießfehler souverän durch und fuhr ihren ersten Saisonerfolg ein. Die zweimalige Olympiasiegerin verwies nach 12,5 Kilometern mit einem Vorsprung von 26,6 Sekunden die mit vier Strafrunden belastete Weißrussin Darja Domratschewa auf Rang zwei. Dritte wurde Teja Gregorin aus Slowenien.

Tina Bachmann auf Rang 13

"Das kam für mich total überraschend. Ich wollte zwar nochmal vor der WM aufs Podium laufen, dass es gleich für ganz oben reicht, war so nicht zu erwarten", sagte Henkel: "Ich freue mich riesig, dass es geklappt hat. Das war ein gutes Rennen." Als zweitbeste Deutsche schaffte es Tina Bachmann auf Rang 13. Franziska Hildebrand beendete das Rennen auf dem 15. Platz, Miriam Gössner kam als 20. ins Ziel.

Erfolgreiche Saison für Birnbacher

Für den 30-jährigen Birnbacher war der zweite Platz über die 15 Kilometer die vierte Podest-Platzierung des Winters. Der am Schießstand fehlerlose Dritte des Gesamtweltcups hatte vor der letzten Runde sogar noch knapp in Führung gelegen, musste am Ende aber den läuferisch überragenden Svendsen (zwei Schießfehler) vorbeiziehen lassen und lag im Ziel 6,3 Sekunden zurück. Auf den dritten Platz kam der Russe Jewgenij Garanitschew. Simon Schempp und Florian Graf belegten die Ränge 16 sowie 18.

Peiffer nicht am Start

Zufrieden nach dem Massenstart: Andreas Birnbacher  (Quelle: dpa)Zufrieden nach dem Massenstart: Andreas Birnbacher Beim letzten Rennen in Oslo fehlte Verfolgungssieger Arnd Peiffer. Der Sprintweltmeister musste seinen Start wegen einer Erkältung kurzfristig absagen. "Wir wollten bis zur letzten Minute warten. Er hat gesagt, dass es nicht geht", sagte der deutsche Teamarzt Jan Wüstenfeld: "Er will das Risiko nicht eingehen. Ob er in Kontiolahti startet, müssen wir abwarten." Birnbacher hingegen hat seine Teilnahme am letzten Weltcup vor der Heim-WM in Ruhpolding (29. Februar bis 11. März) bereits abgesagt. Er wird sich eigenständig auf das Highlight der Saison vorbereiten und setzt vor allem auf die Regeneration.

Erkältung zwingt Neuner zur Pause

Auch Magdalena Neuner hatte kurz vor dem Start auf ihr letztes Rennen am Holmenkollen verzichtet. Bereits bei ihren Siegen im Sprint und in der Verfolgung war sie gesundheitlich nicht fit. Ob die 24-Jährige am nächsten Weltcup in Kontiolathi teilnimmt, ist nach Angaben von Damen-Trainer Gerald Hönig noch offen.

Weltcup-Teilnahme in Finnland offen

"Die Chance ist 50 zu 50. Vielleicht werden wir die Entscheidung auch bis Montag hinauszögern und das ein bisschen von der Wettervorhersage abhängig machen. Sie hat eine Erkältung und ist sehr angeschlagen. Der Hals tut weh, die Nase läuft", sagte Mannschaftsarzt Jan Wüstenfeld. Neuner hatte noch am Morgen Ski getestet, dann wurde aber von der medizinischen Abteilung die Notbremse gezogen. "Ein paar Tränen sind schon geflossen, aber es ist auch zum Teil eine Vorsichtsmaßnahme mit Blick auf die WM", erklärte der Wüstenfeld.

Arnd Peiffer - Videoblog 
Kaum zu erkennen: Oberhof im Sommer

Hier fährt Arnd Peiffer im Winter um Weltcup-Punkte. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal