Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

    Biathlon-WM 2012: Neuner hat ehrgeizige WM-Ziele

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Neuner will mit Mixed-Staffel WM-Gold

    29.02.2012, 08:57 Uhr | dpa

    Biathlon-WM 2012: Neuner hat ehrgeizige WM-Ziele.  (Quelle: imago)

    Bei der Biathlon-WM visiert die Mixed-Staffel schon zum Auftakt Gold an (Quelle: imago)

    Vor dem ersten Wettkampf bei der Biathlon-Weltmeisterschaft hat Magdalena Neuner das Ziel hochgesteckt: Der Superstar im deutschen Biathlon-Team will gleich beim WM-Auftakt in Ruhpolding nach Edelmetall greifen. "Wir haben eine Superchance auf Gold", sagte Magdalena Neuner zwei Tage vor der Mixed-Staffel.

    Der Rest der deutschen Staffel stapelt lieber tief. "Über die Goldmedaille rede ich nicht. Wir müssen schauen, dass wir unsere Leistung abrufen", sagte Andreas Birnbacher. "Das Wichtigste ist, dass wir eine Medaille schaffen. Das nimmt ein bisschen den Druck", sagt Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer. "Alle Nationen gehen in Bestbesetzung an den Start. Er wird nicht einfach vorne reinzukommen", sagt Andrea Henkel.

    "Eine Medaille ist das Ziel, aber warum nicht nach den Sternen greifen?"

    Die Zuversicht der achtmaligen Saisonsiegerin Neuner kommt nicht von ungefähr. Zusammen mit Henkel, Birnbacher und Peiffer hat die 25-Jährige in diesem Winter bereits 14 Weltcup-Erfolge geschafft. "Wir haben Siegläufer in unserem Team", sagte Neuner und lachte fröhlich dabei. "Eine Medaille ist das Ziel, aber warum nicht nach den Sternen greifen?"

    Mixed-Staffel ohne Olympiasieger Greis

    Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis wurde hingegen nicht aufgestellt. Der Allgäuer, nach Verletzung und Formschwäche erst in letzter Minute für die WM nominiert, wird aber im Sprint-Wettkampf seine Chance bekommen. "Die anderen müssen Fehler machen, wenn ich vorne dabei sein will", sagte Greis. "Ich bin froh, dass ich überhaupt dabei bin, das habe ich selbst nicht mehr erwartet", so der 35-Jährige. "Ich weiß nicht, ob ich der Alte bin. Aber ich denke, ich kann der Joker sein."

    Bundestrainer bleibt bei Neuner-Aussagen gelassen

    Chef-Bundestrainer Uwe Müssiggang saß bei der Pressekonferenz in den hinteren Reihen und blieb ganz locker. "Da bin ich nicht zusammengezuckt. Aber wer die Lena kennt, der weiß, dass sie sich immer hohe Ziele setzt", sagte der Goldschmied der deutschen Skijäger. "Wir sind in Bestbesetzung", sagte Müssiggang. "Aber die Norweger und die Russen auch. Einfach wird es nicht."

    Keine Aufregung bei Neuner vor der letzten WM ihrer Karriere

    20 Tage vor ihrem letzten Karriere-Rennen beim Weltcup-Finale in Chanty-Mansijsk in Russland, will sie noch "nicht an Abschied denken. Das mache ich erst nach dem letzten Wettkampf in Sibirien." Vielleicht auch, weil sich bei ihren ersten WM-Eindrücken alles so normal angefühlt hatte. "Ich habe es mir noch ein bisschen aufregender vorgestellt", sagte sie nach ihrem ersten Training im Nieselregen auf den WM-Loipen. "Aber Gott sei Dank war es wie immer."

    WM-Stimmung zieht in Ruhpolding ein - Schneeverhältnisse befriedigend

    Langsam aber sicher zieht in Ruhpolding WM-Stimmung ein. Der Ort in den Chiemgauer Alpen ist festlich geschmückt. Und noch liegt genügend Schnee, auch wenn der Frühling naht. "Ruhpolding wird definitiv das Größte, was Biathlon bisher gesehen hat", sagt der Österreicher Christoph Sumann. Bei der Eröffnungsfeier werden die 386 Skijäger in der Skiarena begrüßt.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Bei zweitem Testflug 
    Größtes Luftschiff der Welt kracht zu Boden

    Die Pilotenkanzel des Airlanders wird bei dem Unfall schwer beschädigt. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal