Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM: Magdalena Neuner verpasst die Medaille deutlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuner mit sechs Fehlschüssen

07.03.2012, 17:14 Uhr | dpa

Biathlon-WM: Magdalena Neuner verpasst die Medaille deutlich. Magdalena Neuner lässt beim Rennen über 20 Kilometer zu viele Scheiben stehen. (Quelle: dpa)

Magdalena Neuner lässt beim Rennen über 20 Kilometer zu viele Scheiben stehen. (Quelle: dpa)

Erstmals war kein strahlendes Lächeln bei Magdalena Neuner zu sehen. Kopfschüttelnd schaute die zweimalige Olympiasiegerin nach dem Zieldurchlauf auf die Anzeigetafel - statt WM-Titel Nummer zwölf leuchtete am Ende Platz 23 auf. Und auch die 26.000 Fans bei der Biathlon-WM in Ruhpolding wollten kaum glauben, was gerade passiert war.

Auch Andrea Henkel, Miriam Gössner und Tina Bachmann schossen zu oft daneben und liefen hinterher.

Unfassbare 22 Fehlschüsse

"Wenn daneben, dann gleich richtig", kommentierte Neuner mit leichtem Galgenhumor ihren ersten medaillenlosen Auftritt bei der Heim-WM. Nach Gold, Silber und Bronze in den Rennen zuvor zeigte sie angesichts des immensen Drucks und des unglaublichen Trubels um sie herum erstmals Nerven. "Es ist kein Weltuntergang für mich. Aber ich ärgere mich schon, weil ich extrem hart dafür gearbeitet habe", erklärte Neuner. 4:40,3 Minuten Rückstand hatte sie auf die Spitze. Ihr Ziel, in allen sechs Rennen eine Medaille zu holen, ist dahin.

Beim überlegenen Sieg der Norwegerin Tora Berger vor Marie-Laure Brunet aus Frankreich und der Schwedin Helena Ekholm erwischte nicht nur Neuner einen rabenschwarzen Tag am Schießstand. Unfassbare 22 Fehlschüsse leistete sich das deutsche Quartett. Andrea Henkel schoss vier Fahrkarten und kam als beste Deutsche auf Rang 20. Miriam Gössner wurde nach fünf Fehlschüssen 36., Tina Bachmann (sieben Fehler) landete als 48. abgeschlagen im Feld. "Wir haben nicht richtig auf die sich verändernden Windbedingungen reagiert", konstatierte Damen-Coach Gerald Hönig sichtlich bedient.

Zu vorsichtig auf die Windbedingungen reagiert

Dabei war Neuner mit breiter Brust ins drittletzte WM-Rennen ihrer Karriere gegangen. Doch schon beim ersten Anschlag gingen die ersten beiden Schüssen daneben. "Wenn man mit zwei Fehlern anfängt, ist die Frustration groß. Nach dem ersten Schießen war schon ein bisschen die Luft raus", bekannte Neuner. Die Laufbestleistung half diesmal nicht weiter. Einziger Trost: Auch ihre großen Rivalinnen Darja Domratschewa und Kaisa Mäkäräinen gehörten zu den grandios Geschlagenen. Die Weißrussin wurde 25., die Finnin 28.

Damit bleibt Andrea Henkel die einzige Biathletin, die bisher in allen Wettbewerben WM-Gold gewann. Auch sie war mit berechtigten Hoffnungen gestartet, hatte sie doch beim Verfolgungsrennen alle 20 Schuss ins Schwarze gesetzt. Sie reagierte wie ihre Kolleginnen aber zu vorsichtig auf die veränderten Windbedingungen. "Das war mal wieder nichts. Nach den ersten beiden Fehlern war es eigentlich schon vorbei. Es wäre heute so einfach gewesen. Das nervt", analysierte Henkel.


Neuners Steherqualitäten sind gefragt

Doch runterziehen lassen wollen sich Neuner & Co nicht. In der Staffel am Samstag und im abschließenden Massenstart sollen die Machtverhältnisse wieder geradegerückt werden. "Jetzt heißt es, abhaken und weitermachen. Wir haben was gut zu machen. Die Psyche ist trotzdem stabil, denn ich weiß, dass ich es kann", sagte Neuner kämpferisch.

Und wer sie kennt, weiß, dass sie Rückschläge dank ihrer mentalen Stärke schnell wegstecken kann. Gezeigt hatte sie das während dieser Saison schon zweimal, als sie in Oberhof im Alleingang die Staffel vergeigte und zwei Tage später den Sprint gewann. Wenig später verschenkte sie in Nove Mesto den Verfolgungssieg, beim nächsten Weltcup in Antholz stand sie dann als strahlende Siegerin wieder ganz oben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal