Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Deutsche Biathletinnen erneut ohne Podestplatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Biathletinnen erneut ohne Podestplatz

08.12.2012, 15:49 Uhr | dpa

Deutsche Biathletinnen erneut ohne Podestplatz. Synnoeve Solemdal holte sich ihren ersten Weltcup-Erfolg.

Synnoeve Solemdal holte sich ihren ersten Weltcup-Erfolg. (Quelle: dpa)

Hochfilzen (dpa) - Die deutschen Biathletinnen müssen weiter auf ihren zweiten Podestplatz der Saison warten. Beim Verfolgungsrennen von Hochfilzen landete Miriam Gössner als beste Deutsche auf Rang sechs.

Die 22-Jährige leistete sich über die 10 Kilometer zwar insgesamt vier Fehler, schob sich aber dank Laufbestzeit noch nach vorn. Am Ende hatte Gössner 59,4 Sekunden Rückstand auf die nur mit einem Fehler belastete Norwegerin Synnoeve Solemdal, die überlegen ihren ersten Weltcupsieg feierte. Zweite wurde ihre Teamkollegin Tora Berger (2/+ 30,2) vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen (4/33,3).

"Die Laufleistungen sind gar nicht so schlecht. Aber wenn wir uns am Schießstand so schwer tun, müssen wir auf viele Fehler der Gegner hoffen", sagte Damen-Bundestrainer Gerald Hönig. Immerhin konnte sich die eine oder andere seiner Skijägerinnen im Verfolgungsrennen am Samstag verbessern. "Drei von diesen vier Fehlern waren meine eigene Schuld, die hätte ich vermeiden können", sagte Gössner. "Aber ich bin auf einem richtigen Weg und freue mich auf die nächsten Rennen."

Eine feine Vorstellung lieferte Nadine Horchler ab, musste nur einmal in die Strafrunde. Die Willingerin schob sich auf Rang zehn vor und holte so die erste Top-Ten-Platzierung ihrer Karriere. Andrea Henkel dagegen blieb nach vier Schießfehlern auf Rang 17. Die achtmalige Weltmeisterin hat den deutschen Skijägerinnen beim Auftakt in Östersund den bisher einzigen Podestplatz beschert. "Die Form ist noch nicht da, wo sie sein sollte. Das Komplettpaket stimmt noch nicht", sagte die Thüringerin zwei Tage vor ihrem 35. Geburtstag am Montag. Weit abgeschlagen war Staffel-Weltmeisterin Tina Bachmann (6) als 54.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal