Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Miriam Gössner läuft in Oslo hinterher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gössner rutscht aus den Top 20

01.03.2013, 17:50 Uhr

Biathlon: Miriam Gössner läuft in Oslo hinterher. In Oslo nur auf Rang 24: Miriam Gössner. (Quelle: imago/CTK-Photo)

In Oslo nur auf Rang 24: Miriam Gössner. (Quelle: CTK-Photo/imago)

Einen Tag nach den Männern haben auch die deutschen Biathletinnen beim Weltcup in Oslo die Podestplätze verpasst. Im Sprint über 7,5 Kilometer landete Einzel-Vizeweltmeisterin Andrea Henkel als beste DSV-Skijägerin auf dem sechsten Platz. Im Ziel hatte die 35-Jährige nach einem Schießfehler 51,9 Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Tagessiegerin Tora Berger aus Norwegen.

Zweite wurde Darya Domracheva aus Weißrussland, den dritten Platz belegte die Slowakin Anastasiya Kuzmina. Auf Rang sieben landete überraschend Debütantin Laura Dahlmeier. Miriam Gössner zeigte beim Schießen große Schwächen und kam nur als 24. ins Ziel.

Dahlmeier: "Es hat richtig Spaß gemacht"

"Es war insgesamt okay, ich habe mich auf der Strecke aber nicht so gut gefühlt. Am Schießstand kam immer ein bisschen Wind rein. Deswegen sind auch Fehler passiert, die es normal vielleicht nicht gibt", sagte Henkel, die den deutschen Biathleten bei der WM mit Silber über 15 Kilometer die einzige Einzelmedaille beschert hatte.

Nach ihrer Rückkehr von der nordischen Ski-WM schaffte es Miriam Gössner nur auf Rang 24. Zweitbeste Skijägerin am traditionsreichen Holmenkollen wurde überraschend Dahlmeier, die ihr ersten Weltcuprennen absolvierte. Die 19-Jährige sprintete bei ihrem ersten Weltcup-Einsatz ohne Schießfehler auf Platz sieben. "Ich war gar nicht nervös, es hat richtig Spaß gemacht", sagte Dahlmeier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal