Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-Coach: Nicht zu viel mit Olympia beschäftigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Biathlon-Coach: Nicht zu viel mit Olympia beschäftigen

27.11.2013, 10:29 Uhr | dpa

Biathlon-Coach: Nicht zu viel mit Olympia beschäftigen. Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner (r) fordert trotz Olympia in diesem Winter volle Konzentration auf den Weltcup.

Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner (r) fordert trotz Olympia in diesem Winter volle Konzentration auf den Weltcup. Foto: Martin Schutt. (Quelle: dpa)

Östersund (dpa) - Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner hat vor dem ersten Männer-Rennen im Olympia-Winter von seiner Mannschaft volle Konzentration auf den Weltcup gefordert.

Die Winterspiele im Februar in Sotschi seien, "ich will nicht sagen weit weg, aber nicht im Vordergrund. Sicherlich hat das jeder im Auge, doch man sollte sich nicht zu viel damit beschäftigen", sagte der Coach, der zusammen mit Fritz Fischer für die Männer zuständig ist.

Für das 20-Kilometer-Einzelrennen am Donnerstag (17.15 Uhr) beim Weltcup in Östersund haben Kirchner und Fischer Andreas Birnbacher (Schleching), Daniel Böhm (Buntenbock), Florian Graf (Eppenschlag), Erik Lesser (Frankenhain), Arnd Peiffer (Zellerfeld) und Christoph Stephan (Oberhof) nominiert.

Für Olympiasieger Kirchner ist es "wichtig", dass sein Team "gut in die Saison hineinfindet. Und sich mit möglichst guten Leistungen auch Selbstvertrauen holt", sagte der Coach.

"Ich denke, dass ist viel wichtiger, als jetzt schon zu viel über Olympia und Sotschi nachzudenken. Wenn man sich gerade jetzt im Dezember das Selbstvertrauen holt, dann läuft auch Sotschi nicht zu schlecht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal