Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Björndalen macht weiter: Weltmeister mit 42?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Björndalen macht weiter: Weltmeister mit 42?

04.03.2014, 13:58 Uhr | dpa

Björndalen macht weiter: Weltmeister mit 42?. Ole Einar Björndalen will bis 2016 weitermachen.

Ole Einar Björndalen will bis 2016 weitermachen. Foto: Hannibal Hanschke. (Quelle: dpa)

Oslo (dpa) - "Kannibale" Ole Einar Björndalen ist noch lange nicht satt. Er habe "immer mehr den Hunger bekommen, noch mehr zu erreichen", teilte der Biathlon-Superstar aus Norwegen mit.

Der erfolgreichste Wintersportler der Welt kündigte auf seiner Facebook-Seite, zunächst in englischer und dann auch in deutscher Sprache an: "Ich laufe noch zwei weitere Jahre bis zu der WM in Oslo 2016." Dann wird der achtmalige Olympiasieger 42 Jahre alt sein.

Völlig unerwartet kommt die Entscheidung des Rekordweltmeisters nicht, auch wenn Björndalen es nach Sprint- und Mixed-Gold bei den Winterspielen in Sotschi eigentlich hatte ruhiger angehen lassen wollen. "Mein Plan war, nach dieser Saison in den Ruhestand zu gehen und ein neues Leben zu starten", sagte er. Aber, so gab er auch zu, er sei sich nicht ganz sicher gewesen, habe zuerst die Olympischen Spiele abwarten wollen. "Nach Sotschi war ich voller Emotionen und Inspirationen."

Durch seine Olympia-Erfolge löste Björndalen seinen Landsmann Björn Dählie mit insgesamt 13 Medaillen als erfolgreichsten Medaillensammler ab. Er hat gesehen, dass er noch mithalten kann. Und dass die Erfahrung aus 22 Jahren im Biathlon-Weltcup hilft, denn seine Sotschi-Siege waren keine Zufallstreffer. Björndalen war im Sprint-Duell mit den Rivalen, die seine Söhne hätten sein können, einfach der Beste.

"Er hat gezeigt, dass er als 40-Jähriger Olympia-Gold gewinnen kann. Warum sollte er nicht als 42-Jähriger Weltmeister werden können? Es ist möglich, auch wenn es mit den Jahren nicht leichter wird", sagte sein Trainer Roger Grubben. "Nun muss er das toppen, was er in diesem Jahr geleistet hat, und das stachelt ihn an. Diese Herausforderungen liebt er."

Björndalen ist längst zu einer Ikone seiner Sportart geworden. Neben seinen beinahe schon unglaublichen Olympia-Erfolgen bei sechs Teilnahmen war er 19 Mal Weltmeister. Er hat insgesamt 39 WM-Medaillen gewonnen. 94 Weltcupsiege - einer im Skilanglauf kommt hinzu. Spitznamen wie "Kannibale" oder "Außerirdischer" erscheinen da logisch.

Nun will Björndalen bei den letzten drei Weltcups am Wochenende in Pokljuka, danach in Kontiolahti und beim Saisonfinale in Oslo noch einmal auftrumpfen. Und vielleicht am Ende eines großartigen Winters auch seinen ersten Weltcupsieg seit zwei Jahren feiern. Letztmals war der sechsmalige Gesamtweltcup-Gewinner am 12. Februar 2012 im Verfolgungsrennen in Kontiolahti im Weltcup erfolgreich gewesen. Und dann, kündigte der mit der dreimaligen Olympiasiegerin Darja Domratschewa befreundete Björndalen an, "beginne ich schon bald mit dem Sommer-Training für die nächste Saison".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal