Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Lesser gewinnt City-Biathlon in Püttlingen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Lesser gewinnt City-Biathlon in Püttlingen

10.08.2014, 17:15 Uhr | dpa

Lesser gewinnt City-Biathlon in Püttlingen. Erik Lesser hat den City-Biathlon von Püttlingen gewonnen.

Erik Lesser hat den City-Biathlon von Püttlingen gewonnen. Foto: Kay Nietfeld. (Quelle: dpa)

Püttlingen (dpa) - Dank einer starken Schießleistung hat Erik Lesser gleich bei seinem ersten Start den City-Biathlon von Püttlingen gewonnen.

Der zweimalige Olympia-Zweite setzte sich bei dem Sommer-Test mit einem Vorsprung von 26,9 Sekunden überlegen vor Michael Rösch durch. Der Altenberger, der seit diesem Jahr für Belgien startet, verwies auf der Schlussrunde der insgesamt zu absolvierenden 11,2 Kilometer Arnd Peiffer und Simon Schempp auf die Plätze. Peiffer und Schempp, die mit Lesser bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Staffel-Silber gewannen, kamen 30,1 beziehungsweise 36,5 Sekunden nach dem Sieger ins Ziel.

"Ich hatte mir das einfacher vorgestellt. Aber ich bin super zufrieden, es war ein geiles Rennen", sagte der 26-jährige Lesser im ZDF. Die Skijäger mussten sieben Runden à 1,6 Kilometer absolvieren. Es wurde jeweils dreimal liegend und stehend geschossen. Vor allem Lesser zeigte dort nur wenige Fehler und brauchte lediglich fünf Nachlader. Rösch musste bei acht Nachladern einmal in die Strafbox, konnte aber dennoch Peiffer (9 Nachlader) und Schempp (4) hinter sich lassen. "Es war schön, nach zwei Jahren endlich wieder vor Publikum zu laufen", meinte Rösch, der nach Unstimmigkeiten mit dem Deutschen Skiverband (DSV) nun für Belgien an den Start geht.

Durch einen Sturz kurz vor dem Ziel vergab indes Franziska Hildebrand ihren Premierensieg im Saarland. Die 27-Jährige lag in Front, kam aber wie ihre Verfolgerin Tiril Eckhoff auf dem durch den Regen rutschigen Asphalt zu Fall. "Ich bin irgendwo mit dem Stock hängen geblieben und hatte dann keine Chance, auf den Skirollern zu bleiben", berichtete Hildebrand. Danach sicherte sich die norwegische Olympiasiegerin Eckhoff (5 Nachlader) mit elf Sekunden Vorsprung auf Hildebrand (2 Nachlader) den Erfolg. Dritte wurde die slowenische Vorjahressiegerin Teja Gregorin (+ 14 Sekunden). Franziska Preuß musste sich mit einem Rückstand von 1:33,6 Minuten als Achte mit dem letzten Platz begnügen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal