Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlet Erik Lesser verpasst Podium nur ganz knapp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3,2 Sekunden fehlen  

Lesser verpasst Podium nur ganz knapp

03.12.2014, 19:03 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Biathlet Erik Lesser verpasst Podium nur ganz knapp. Erik Lesser verpasst zum Saisonauftakt über 20 Kilometer knapp das Podest. (Quelle: imago/Annegret Hilse)

Erik Lesser verpasst zum Saisonauftakt über 20 Kilometer knapp das Podest. (Quelle: Annegret Hilse/imago)

Es hat nicht sollen sein: Erik Lesser hat zum Saisonauftakt der Biathleten über 20 Kilometer in Östersund den vierten Platz belegt. Der Silbermedaillengewinner von Sotschi musste sich nur dem Norweger Emil Hegle Svendsen, Sergej Semenow aus der Ukraine und Michal Slesingr (Tschechien) geschlagen geben.

Nachdem Lesser den Schießstand nach dem letzten Stehendanschlag noch als Dritter verlassen hatte, konnte er in der Loipe nicht ganz das Tempo der Konkurrenz mitgehen. Am Ende fehlten ihm 3,2 Sekunden auf Slesingr, auf Svendsen waren es schon 2:08,3 Minuten.

"Insgesamt hat das ganz gut gepasst"

"So einen guten Einstieg hätte ich mir nicht erträumt. Damit kann man zufrieden sein. Zum Warmwerden war das ein guter Auftakt, insgesamt hat das ganz gut gepasst", sagte Lesser.

Trotzdem haderte er: "Der eine Fehler hätte nicht passieren dürfen. Da kann ich mir nachher eine Ohrfeige vom Mark (gemeint war Bundestrainer Mark Kirchner, Anm. d. Red.) abholen. Und ich hätte auf der letzten Runde mehr Gas geben können."

Zu viele Fehler beim Schießen

Überragender Mann in Östersund war allerdings Svendsen. Er blieb als einziger Athlet fehlerfrei und sicherte sich souverän seinen 36. Einzelsieg im Weltcup.

Die anderen deutschen Starter hatten durchweg Probleme am Schießstand. Arnd Peiffer, der am Ende auf Platz 16 landete, schoss dreimal daneben. Daniel Böhm bekam gleich vier Extraminuten aufgebrummt. Er belegte schließlich Platz 23. Simon Schempp, in der Mixedstaffel drei Tage zuvor noch fehlerfrei, traf dreimal nicht ins Schwarze und wurde 25.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017