Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Magdalena Neuner ist begeister von deutschen Biathleten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Der absolute Hammer"  

Neuner ist begeistert von deutschen Biathleten

22.03.2015, 14:48 Uhr | dpa, t-online.de

Magdalena Neuner ist begeister von deutschen Biathleten. Magdalena Neuner freut sich über die hervorragenden Ergebnisse der deutschen Biathleten in diesem Winter. (Quelle: dpa)

Magdalena Neuner freut sich über die hervorragenden Ergebnisse der deutschen Biathleten in diesem Winter. (Quelle: dpa)

Ex-Biathlon-Star Magdalena Neuner ist nach dem grandiosen Saisonfinale begeistert von den deutschen Biathletinnen: "Einfach nur unglaublich!! Laura schafft zum Abschluss der Saison noch einmal einen Weltcupsieg und Franzi nimmt die kleine Kugel im Massenstart mit nach Hause. Ist das nicht der absolute Hammer?!", schrieb Neuner auf ihrem Facebook-Profil.

Nachdem die deutschen Skijäger in der Vergangenheit immer wieder kritisiert wurden, gab es nur anerkennende Worte von Neuner: "Ich freu mich riesig für die gesamte Mannschaft, dass dieser Biathlon-Winter so erfolgreich war und es ist schön mit an zu sehen, wie super die Stimmung im Team ist."

Preuß schnappt sich die kleine Kristallkugel

Vize-Weltmeisterin Franziska Preuß hatte sich beim Biathlon-Weltcup im russischen Chanty-Mansijsk die kleine Kristallkugel im Massenstart gesichert. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Rekordweltmeisterin Neuner, die 2012 als letzte Deutsche eine Weltcup-Wertung gewonnen hatte. Staffelweltmeisterin Laura Dahlmeier feierte fehlerfrei ihren zweiten Saisonsieg.

In Sibirien setzten die Skijäger mit insgesamt sechs Podestplätzen durch Dahlmeier, Preuß und Benedikt Doll einen würdigen Abschluss unter eine tolle Saison, wenngleich Arnd Peiffer und Erik Lesser im Massenstart durch Fehler beim letzten Schießen ein weiteres Podium vergaben. Dahlmeier war zuvor Zweite im Sprint und in der Verfolgung geworden, Preuß im Jagdrennen Dritte. Doll überzeugte in der Verfolgung und im Sprint als Zweiter und Dritter.


DSV-Biathleten wieder voll da

Nach der schwächsten WM und den schwächsten Olympischen Spielen im vergangenen Jahr überhaupt sind die deutschen Skijäger nun wieder voll da. Mit dreimal Gold und zweimal Silber erreichten sie bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Kontiolahti das beste Ergebnis seit 2011. Und auch im Weltcup kamen Erinnerungen an die goldenen Zeiten auf. Die Herren um den dreifachen Saisonsieger Simon Schempp waren mit 16 Podiums so erfolgreich wie seit 2008 nicht mehr (16). Und die Mädels schafften nach mageren fünf Podesträngen im Vorjahr mit nunmehr 13 mehr als eine Verdopplung.

Zudem gewannen die Damen die Nationenwertung, die Männer wurden Zweite. Im Gesamtweltcup landeten Franziska Hildebrand als Fünfte, Dahlmeier (8.) und Preuß (9.) ebenso in den Top Ten wie Simon Schempp (4.) und Erik Lesser (10.).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal