Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Dahlmeier muss für Biathlon-Show kurzfristig absagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon  

Dahlmeier muss für Biathlon-Show kurzfristig absagen

27.12.2015, 18:50 Uhr | dpa

Biathlon: Dahlmeier muss für Biathlon-Show kurzfristig absagen. Laura Dahlmeier hat ihren Start auf Schalke krankheitsbedingt abgesagt.

Laura Dahlmeier hat ihren Start auf Schalke krankheitsbedingt abgesagt. Foto: Antonio Bat. (Quelle: dpa)

Gelsenkirchen (dpa) - Staffel-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat ihren Start bei der 14. Auflage der World Team Challenge kurzfristig abgesagt. Wie die Organisatoren des Biathlon-Spektakels auf Schalke mitteilten, ist die Biathletin erkrankt.

Für Dahlmeier springt Staffel-Weltmeisterin Vanessa Hinz ein. Sie wird an der Seite von Simon Schempp am Montag (18.30 Uhr/ARD) ebenso ihr Debüt in Gelsenkirchen geben wie der Weltcup-Gesamtdritte.

"Ich rechne mit einer super Stimmung. Der Biathlon auf Schalke ist eine coole Veranstaltung", sagte der Uhinger. Insgesamt streiten zehn Mixed-Teams um Preisgelder von insgesamt 156 000 Euro. Erneut werden mehr als 40 000 Zuschauer erwartet, die auf den 18 Runden für Gänsehaut-Atmosphäre sorgen sollen.

Zum Favoritenkreis zählt auch der Weltcup-Führende Martin Fourcade, der mit Marie Dorin-Habert ein französisches Team bildet. Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und Erik Lesser (Frankenhain) erreichten 2014 den zweiten Platz und bilden auch diesmal die zweite deutsche Mannschaft. Das ukrainische Duo Sergej Semenow und Walentina Semerenko will nach dem Sieg im Vorjahr erneut triumphieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal