Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM 2016: Schempp, Lesser und Peiffer im Porträt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon-WM 2016  

Porträt-Serie Teil 4: Schempp, Peiffer und Lesser

03.03.2016, 12:11 Uhr | dpa

Biathlon-WM 2016: Schempp, Lesser und Peiffer im Porträt. Simon Schempp ist die größte deutsche Herren-Hoffnung.

Simon Schempp ist die größte deutsche Herren-Hoffnung. Foto: Daniel Dal Zennaro. (Quelle: dpa)

Oslo (dpa) - Die deutschen Biathleten gehören nach ihren bisher tollen Saisonleistungen bei den Weltmeisterschaften in Oslo zu den Medaillenkandidaten. In Teil 4 der Serie stellt die Deutsche Presse-Agentur Simon Schempp, Arnd Peiffer und Erik Lesser in einem Kurzporträt vor.

Simon Schempp (27) - Will auch bei der WM zum Schemppinator werden

Der Staffel-Weltmeister ist in der Form seines Lebens, will endlich seine erste WM-Einzelmedaille. Bisher gelangen ihm vier Saisonsiege und drei zweite Plätze. Musste aber wegen Erkältungen mehrere Rennen auslassen und den Gesamtweltcup abschreiben, der ihm eigentlich wichtiger ist als ein WM-Titel. Ein kompletter Biathlet, der beide Teildisziplinen beherrscht, ist in den letzten Jahren kaltschnäuziger geworden. Der große James-Bond-Fan würde gerne mal mit Sean Connery etwas trinken. Machte auf den Malediven seinen Tauchschein. Der Schwabe liebt Spätzle mit Soße und Fleisch, ist Fan des FC Bayern München. Bevor er zum Biathlon kam, fuhr er Ski alpin, spielte Handball und war bei der Leichtathletik. Bis zur 11. Klasse war er in der Schule ein "fauler Hund", schaffte dann aber das Abi mit 2,0.

Trainer: Andreas Stitzl

Stärken: Kompletter Biathlet, stärkster deutscher Läufer und auf absolutem Top-Niveau, sicherer Schütze

Schwächen: bei extrem starkem Wind Probleme mit dem Schießen

Hobbies: Kino, Motorradfahren, Tauchen

Eigene Erwartungen: "Eine Einzelmedaille bleibt das Ziel. Auch in der Staffel wollen wir wieder auf das Podest und ich würde auch gerne die Mixed-Staffel laufen."

Prognose: Musste die WM-Generalprobe wegen einer Bronchitis auslassen. Wenn er gesund ist, kann er in allen vier Rennen das Podest angreifen. Als Schlussläufer der olympischen Silber-Staffel gesetzt.

Arnd Peiffer (28) - Nach seinem Sturz froh, überhaupt dabei zu sein

Der eloquente Harzer oder auch "Herr Pfeiffer ohne f" holte sich 2011 bei den Titelkämpfen in Sibirien überraschend den Sprint-Titel. Seitdem wartet der Staffel-Weltmeister auf einen weiteren großen Einzel-Erfolg. Trainiert in Oberhof, studiert Wirtschaftsingenieur an der Technischen Universität Clausthal, ist aber nach wie vor bei der Bundespolizei angestellt. Hat in diesem Winter seinen Ruf als notorischer Spätstarter mit zwei zweiten Plätzen zum Saisonauftakt abgelegt. Stürzte bei der WM-Generalprobe in den USA schwer und ist froh, überhaupt dabei zu sein. Der Erwartungsdruck sei weg. Sein Lieblingsrennen ist der Sprint, da holte er sechs seiner sieben Weltcupsiege. Würde gerne mal mit Kanzlerin Angela Merkel Abendessen, liebt fast alle Kuchensorten.

Trainer: Mark Kirchner

Stärken: ein guter Läufer und ein guter Schütze

Schwächen: seit seinem WM-Sieg hat er in wichtigen Einzelrennen sein Können nicht mehr abgerufen

Hobbies: Lesen, Kino

Eigene Erwartungen: "Der Erwartungsdruck und mein Ergebnis-Fokus sind nach dem Sturz weg. Ich bin froh, dass ich überhaupt dabei sein kann. Eine Titelverteidigung mit der Staffel wäre natürlich schön. Die Staffel ist erst am Ende der zweiten Woche und ich hoffe, dabei zu sein."

Prognose: Es bleibt abzuwarten, wie er die Gehirnerschütterung und Prellungen wegsteckt. Im Massenstart als Gesamtweltcup-Elfter mit einem Startplatz. Als dritter Läufer in der Staffel normalerweise gesetzt.

Erik Lesser (27)- Ist immer da, wenn es um Medaillen geht

Der Verfolgungs-Weltmeister und Olympia-Zweite im Einzel fährt nach eigener Aussage ohne große Erwartungen zur WM. Er packte zwar gleich im ersten Saisonrennen die WM-Norm, danach hakte es aber immer wieder. Tiefpunkt war der total missglückte Massenstart in Pokljuka, wo er mit neun Schießfehlern Letzter wurde. Dass man ihn aber nie abschreiben sollte, bewies er mit seinem ersten richtigen Weltcupsieg im Massenstart von Ruhpolding. Lebt mit Freundin Nadine und Dalmatinerhündin Jess in Oberhof. Ist großer Fan und Ehrenmitglied des Fußball-Drittligisten FC Erzgebirge Aue. Bei einem Sieg jubelt er mit überkreuzten Armen - das steht bei ihm für die gekreuzten Hämmer der Bergleute.

Trainer: Mark Kirchner

Stärken: guter Schütze

Schwächen: nicht der stärkste Läufer - daher auf Fehler der anderen angewiesen, hat ab und zu auch mal Ausreißer beim Schießen

Hobbies: Spielekonsole, Fußball, Lesen

Eigene Erwartungen: "Ich hoffe, dass ich so viele Rennen wie möglich laufen darf. Und wenn ich mich dann unter den Top-15 platzieren kann, wäre das in Anbetracht meines Saisonverlaufs ein gutes Ergebnis."

Prognose: Vor allem im schießlastigen Einzel kann er an einem perfekten Tag für eine Überraschung sorgen. Ist für die Staffel als Startläufer gesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal