Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM Oslo: Svendsen stichelt gegen Martin Fourcade

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon-WM 2016  

Verbales Scharmützel: Svendsen stichelt gegen Fourcade

10.03.2016, 09:11 Uhr | dpa

Biathlon-WM Oslo: Svendsen stichelt gegen Martin Fourcade. Emil Hegle Svendsen äußerte eine Kampfansage in Richtung Martin Fourcade.

Emil Hegle Svendsen äußerte eine Kampfansage in Richtung Martin Fourcade. Foto: Claudio Onorati. (Quelle: dpa)

Oslo (dpa) - Mit der Herrlichkeit des WM-Dominators Martin Fourcade soll nun endlich Schluss sein. Drei Goldmedaillen für Frankreichs Biathlon-Superstar bei den Welttitelkämpfen in Oslo seien genug.

"Er hat dreimal Gold, und ich muss meinen Hut vor ihm ziehen", sagte der Norweger Emil Hegle Svendsen. "Aber das reicht. Ich habe es vorher gesagt, auch wenn es manche nicht glauben wollen: Ich höre nicht eher auf, bis ich ihn geschlagen habe", schrieb "SuperSvendsen" vor dem 20-Kilometer-Einzelrennen auf Facebook.

Der viermalige Olympiasieger und elfmalige Weltmeister hatte in dieser Saison mit einer Krise zu kämpfen. In der Verfolgung holte er hinter Fourcade und seinem Landsmann Ole Einar Bjørndalen Bronze. Nach dem Rennen habe ihm Fourcade gratuliert. "Ich erinnere mich nicht, was er gesagt hat. Sein Englisch ist nicht so gut zu verstehen", witzelte Svendsen, der sich mit Fourcade immer mal wieder einen verbalen Schlagabtausch liefert. "Wir brauchen das", sagte Svendsen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal