Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Ex-Biathlet Birnbacher wird Trainer

...

Biathlon  

Ex-Biathlet Birnbacher wird Trainer

11.01.2018, 19:44 Uhr | dpa

Biathlon: Ex-Biathlet Birnbacher wird Trainer. Andreas Birnbacher wird an der Sporthochschule in Köln als Trainer ausgebildet.

Andreas Birnbacher wird an der Sporthochschule in Köln als Trainer ausgebildet. Foto: Hendrik Schmidt. (Quelle: dpa)

Ruhpolding (dpa) - Andreas Birnbacher wird kräftig die Daumen drücken, wenn die deutsche Männer-Staffel heute beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding die Olympia-Generalprobe erfolgreich gestalten will.

"Alles ist drin für die Jungs", sagt der mit seiner Familie in Schleching lebende ehemalige Skijäger, der immerhin sechs Weltcup-Siege geschafft hat. Nach seinem Karriereende im März 2016 hat der ehemalige Weltklasse-Athlet mit der Trainerausbildung an der Sporthochschule in Köln begonnen. Im Oktober 2019 will er fertig sein. Und vielleicht steht der 36-Jährige danach irgendwann einmal selbst am Schießstand, ist für die Geschicke des deutschen Teams verantwortlich.

Schon jetzt arbeitet Birnei am Stützpunkt in Ruhpolding unter der Leitung von Andreas Stitzl, dem Assistenten von Männer-Bundestrainer Mark Kirchner. "Ich versuche mich in der Planung einzubringen. Und den Athleten mit Tipps und Tricks zur Seite zu stehen, die ich aus der eigenen Karriere kenne", sagt Birnbacher.

Der ehemalige Biathlet pendelt zwischen Köln und der bayerischen Heimat. "Momentan habe ich viel zu tun. Es ist schon etwas stressig", sagt er. Doch der Trainer-Beruf scheint ihm zu taugen. "Im Großen und Ganzen ist es das, was ich anstreben möchte. Es ist aber nicht so einfach, wenn man lange unterwegs war, wieder die Schulbank zu drücken, sich auf Prüfungen vorzubereiten und Arbeiten zu schreiben. Aber ich freue mich drauf."

Vielleicht wird sogar irgendwann einmal der Bundestrainer-Job ein Ziel. "Mal schauen", sagt Birnbacher dazu nur. "Jetzt muss ich erst mal meine ganzen Sachen machen. Damit ich dann mit voller Motivation gut einsteigen kann. Das gehört als Trainer genauso dazu wie als Sportler. Man wird schauen, wo der Weg beim Deutschen Skiverband hingeht."

Ein Trainer-Job im Ausland ist für Birnbacher erst einmal kein Ziel. "Ich werde vom Deutschen Skiverband gefördert. Von daher ist mein Hauptziel im Skiverband zu bleiben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Nur online: Taillierter Stretch-Blazer mit Goldknöpfen
zum ESPRIT-Special
Mode von Esprit
Shopping
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Nachtwäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018