Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Franzose Roberge durchtrennt sich mehrere Adern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf-Weltcup in Erfurt  

Franzose Roberge durchtrennt sich mehrere Adern

10.02.2010, 04:52 Uhr | dpa

Eissprinter Francois Olivier Roberge hat sich zum Auftakt des Eisschnelllauf-Weltcups in Erfurt bei einem Sturz schwere Schnittverletzungen zugezogen. Im siebten Paar der B- Gruppe konnte sich der Kanadier bei brüchigem Eis in der Kurve nicht auf den Beinen halten, durchschnitt sich mit den scharfkantigen Schlittschuh-Kufen einige Adern seiner Hand und musste in ein Erfurter Krankenhaus gebracht werden.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017