Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Lange nicht auf dem Podium

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bob  

Lange nicht auf dem Podium

12.02.2010, 23:04 Uhr | dpa

André Lange und sein Team im Viererbob (Foto: dpa)André Lange und sein Team im Viererbob (Foto: dpa) Nach seinem zweiten Platz im kleinen Schlitten hat Doppel-Olympiasieger André Lange beim Viererbob-Weltcup in Lake Placid das Podium verpasst. Zum Abschluss der drei Überseerennen fuhr Lange bei starken Schneefällen mit seiner Ersatz-Crew Alexander Rödiger, Alexander Metzger und Martin Putze nur auf dem fünften Rang. Nach zwei Läufen hatte er 40/100 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Russen Alexander Subkow. Der US-Amerikaner Steven Holcomb baute mit Rang zwei seine Führung im Viererbob-Weltcup auf 450 Punkten aus. Dahinter folgen Lange mit 420 und Pierre Lueders mit 400 Zählern, der diesmal Dritter wurde.

Weltcup Ergebnisse Bob Herren

Disqualifikation für Florschütz

Thomas Florschütz, am Vortag im Zweierbob noch Sechster, wurde auf Rang zehn liegend nach dem ersten Lauf disqualifiziert. "Er war beim Wiegen mit seinem Bob etwas zu schwer", sagte Cheftrainer Raimund Bethge. Heimtrainer Gerd Leopold war dennoch mit dem Debüt von Florschütz in Nordamerika zufrieden: "Mit dem zweiten Platz von Park City haben wir den Durchbruch geschafft, nun müssen wir hart weiterarbeiten." Karl Angerer landete nach Platz elf im kleinen Schlitten diesmal auf Rang 17.

Zweiter Sieg im dritten Rennen

Bei den Frauen bewies Olympiasiegerin Sandra Kiriasis ihre Extraklasse an den Lenkseilen und holte mit ihrer Anschieberin Romy Logsch ihren zweiten Saisonsieg im dritten Rennen. Mit zweimal Laufbestzeit und Bahnrekord (56,94 Sekunden) verwies sie die Kanadierin Helen Upperton mit einer Zehntelsekunde Vorsprung auf Rang zwei. Dritte wurde die Kanadierin Kailli Humphris mit nur 2/100 Sekunden Vorsprung auf Cathleen Martini.

Kiriasis verteidigt Weltcup-Führung

Kiriasis, die fünfmal hintereinander den Gesamtweltcup gewann, verteidigte somit ihre Führung im Weltcup. "Das war ein gelungener Abschluss in Übersee. Jetzt freuen wir uns erst einmal auf die Heimat und das Weihnachtsfest. Dann geht es ja gleich auf der WM-Bahn in Altenberg mit den deutschen Meisterschaften zum Jahreswechsel weiter", sagte Kiriasis.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017