Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Göring Dritter - Bauer und Kuitunen vor Gesamtsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langlauf - Tour de Ski  

Göring Dritter - Bauer und Kuitunen vor Gesamtsieg

10.02.2010, 00:41 Uhr | dpa

Franz Göring (Foto: imago)Franz Göring (Foto: imago) Rehabilitation geglückt, die Chance auf einen Podestplatz aber so gut wie verspielt: Bei der Tour de Ski der Langläufer ist im italienischen Val di Fiemme mit René Sommerfeldt wohl die letzte deutsche Podest-Hoffnung geplatzt. Im Massenstartrennen über 20 Kilometer im klassischen Stil kam bei starkem Schneefall Franz Göring im Spurt auf Rang drei hinter den Norwegern Odd-Björn Hjelmeseth und Jens Arne Svartedal. Der in der Gesamtwertung zuvor sechstplatzierte Sommerfeldt wurde nur 21. und büßte viele wichtige Sekunden ein.

Tour de Ski, 6. Etappe Sommerfeldt hofft auf Podestplatz
Tour de Ski, 5. Etappe Deutsche geben Tour de Ski verloren
Tour de Ski, 4. Etappe Teichmann holt trotz Verletzung auf
Tour de Ski, 3. Etappe Deutsche in Prag neben der Spur
Tour de Ski, 2. Etappe Bauer enteilt den Deutschen in Nove Mesto
Tour de Ski, 1. Etappe Teichmann zum Auftakt Zweiter

Bauer demonstriert Stärke

Vor dem Schlussanstieg zum Alpe Cermis hat er als Neunter 1:09,03 Minuten Rückstand auf Platz drei. Der Tour-Erfolg scheint dem Tschechen Lukas Bauer nach einer neuerlichen Demonstration seiner Stärke mit drei Zwischensprint-Siegen nicht mehr zu nehmen.

Tour de Ski Neuerungen versprechen Hochspannung
Tour de Ski Die Neuerungen
Tour de Ski Die Preisgelder

Drei Deutsche in den Top Ten

Eine Vorentscheidung im Kampf um den Tour-Sieg gelang auch der Finnin Virpi Kuitunen, die über 10 Kilometer im klassischen Stil ihren zweiten Etappensieg feierte. Damit baute sie ihre Führung im Gesamtklassement vor der auch in Val di Fiemme Zweitplatzierten Schwedin Charlotte Kalla auf 39,7 Sekunden aus. Das Rennen wurde geprägt von einer tollen Mannschaftsleistung der deutschen Läuferinnen. Claudia Nystad belegte Rang drei, Katrin Zeller wurde Fünfte und Evi Sachenbacher-Stehle kam als Sechste ins Ziel. Damit verbesserte sich das Trio in der Gesamtwertung und liegt nun geschlossen unter den besten zehn.

Weltcup Ergebnisse Langlauf Herren
Weltcup Ergebnisse Langlauf Damen

Lob für die Techniker

"Heute haben die Techniker wieder ein Meisterstück abgeliefert", jubelte Franz Göring nach seinem dritten Platz, der ihm 1204 Euro Preisgeld einbrachte. Bei schwierigen Bedingungen war die Frage nach der Ski- und Wachswahl bis unmittelbar vor dem Start völlig offen. "Der Fehlgriff von Nove Mesto ist vergessen. Heute haben sie gezeigt, was sie wirklich drauf haben", meinte Bundestrainer Jochen Behle. Während sich Göring, der fünftplatzierte Axel Teichmann und Tobias Angerer als Zehnter für einen No-Wachs-Ski entschieden, nahm Sommerfeldt einen gewachsten. "Das ging drei Runden gut. Dann hörte es mehr oder weniger auf zu schneien und der Ski wurde zu glatt, so dass ich an den Anstiegen arge Probleme hatte", sagte Sommerfeldt.

Keine Hilfe für Sommerfeld

Das Team präsentierte sich wieder in starker Verfassung. "Wir wollten Sommi helfen, aber es war so eine Hektik im Feld", meinte Angerer. Vor allem Teichmann ließ sich immer wieder zurück fallen, um dem Oberwiesenthaler Schützenhilfe zu leisten. "Aber Axel musste vor allem auch an sich denken, schließlich geht es bei ihm um ganz wichtige Weltcup-Punkte", sagte Behle.

Katrin Zeller überzeugt

"Wir hatten einen unglaublich guten Ski", sagte Evi Sachenbacher-Stehle, die Gesamt-Sechste ist. "Wenn der Ski läuft, bist du auch vom Kopf her frei und kannst jedes Tempo mitgehen. Vielleicht ist es auch gut, dass der Druck nicht mehr so groß ist, da unsere Rückstände nach dem schwarzen Mittwoch von Nove Mesto doch erheblich sind", suchte sie nach Gründen für die Leistungssteigerung. Auch Nystad befand, dass gerade im klassischen Stil vieles auf den Ski ankommt. "Läuft er, bist du vorn dabei und wenn nicht - siehe Nove Mesto", sagte die Sächsin. Auffälligste DSV-Läuferin aber war Zeller, die sich bei den Zwischensprints zehn Bonussekunden holte und zu jeder Zeit Kontakt zu Kuitunen und Kalla hielt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal