Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Wintersport - Weltcup: Deutsche Langlauf-Staffel nur auf Rang sieben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wintersport - Weltcup  

Langlauf: Deutsche Staffel nur auf Rang sieben

16.08.2010, 10:38 Uhr | sid, dpa

Axel Teichmann zeigte eine starke Leistung. (Foto: imago)Axel Teichmann zeigte eine starke Leistung. (Foto: imago) Die deutsche Langlauf-Staffel der Männer hat beim Weltcup im französischen La Clusaz einen Einbruch erlitten. Beim Sieg von Norwegen in 1:39:01,0 Stunden vor Schweden und Frankreich musste sich das Quartett mit Franz Göring, Jens Filbrich, Tom Reichelt und Axel Teichmann mit 1:43,8 Minuten Rückstand mit Platz sieben begnügen.

Startläufer Göring war in der Höhe von La Clusaz nach gutem Start eingebrochen. Den Rückstand von über einer Minute konnte das Team nicht mehr wettmachen. In der deutschen Staffel war Tobias Angerer wegen Fieber ausgefallen.

Langlauf Reichelt löst WM-Ticket
Weltcup Ergebnisse Langlauf Herren

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Damen-Staffel nicht am Start

Bei den Damen siegte Finnland. In 1:00:46,3 Stunden verwiesen Pirjo Muranen, Virpi Kuitunen, Riitta-Liisa Roponen und Aino Kaisa Saarinen mit einem Vorsprung von 33,4 Sekunden Schweden auf Platz zwei. Dritte wurden die Norwegerinnen. Das deutsche Team musste wegen der Erkrankung von Evi Sachenbacher-Stehle auf einen Start verzichten.

Weltcup Ergebnisse Langlauf Damen
Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Ski Alpin: Fahrfehler wirft Riesch zurück

Nadia Fanchini aus Italien hat überraschend den Super-G im kanadischen Lake Louise gewonnen. Während die Favoritinnen Maria Riesch und Lindsey Vonn aus den USA enttäuschten, fuhr Fanchini in 1:20,97 Minuten zum ersten Sieg ihrer Karriere. Auf Rang zwei platzierten sich mit jeweils 0,28 Sekunden Rückstand die Schweizerin Fabienne Suter und Andrea Fischbacher aus Österreich. Maria Riesch leistete sich bei Schneefall und schlechter Sicht nach bester erster Zwischenzeit einen schweren Fahrfehler und kam nicht unter die ersten 15. Vonn belegte Rang neun.

Raich siegt hauchdünn vor Ligety

Benjamin Raich aus Österreich hat den Riesenslalom der alpinen Ski-Herren in Beaver Creek gewonnen. Bei seinem 31. Weltcup-Sieg setzte sich der 30-Jährige mit der Winzigkeit von einer Hundertstelsekunde vor Ted Ligety aus den USA durch. Dritter wurde der Norweger Aksel Lund Svindal, der im US-Bundesstaat Colorado Abfahrt und Super-G gewonnen hatte. Österreichs Ski-Star Hermann Maier schied an seinem 36. Geburtstag nach einem Fahrfehler aus. Der Deutsche Skiverband (DSV) hatte keine Athleten am Start.

Weltcup Ergebnisse Ski Alpin Herren
Weltcup Ergebnisse Ski Alpin Damen

Eisschnelllauf: Wolf weiter in Topform

Jenny Wolf hat zum Abschluss des Eisschnelllauf-Weltcups im chinesischen Changchun ihren dritten Sieg gelandet und auch die nichtolympischen 100 Meter gewonnen. In 10,23 Sekunden verpasste die 29-Jährige ihren eigenen Weltrekord nur um den Wimpernschlag von 1/100 Sekunde. Damit erhöhte sie ihre Erfolgsbilanz auf 32 Weltcupsiege. Zweite wurde nur knapp geschlagen die Chinesin Aihua Xing (10,25) vor der Südkoreanerin Lee Sang-Hwa (10,70).

Zum Durchklicken So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen
Triumph in Moskau Pechstein läuft Fabelzeit
Anni Friesinger Neuer Anzug passt nicht

Rodeln: Deutsche Herren enttäuschen

Der zweimalige Rodel-Weltmeister David Möller hat die deutschen Männer beim Weltcup im lettischen Sigulda vor einer totalen Pleite bewahrt. Auf der ungeliebten Eisrinne fuhr der 26-Jährige auf den dritten Platz hinter Sieger Albert Demtschenko aus Russland und dem zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien. Weit abgeschlagen auf dem 13. Rang landete Andi Langenhan.

Ergebnisse Rodel-Weltcup
Weltcup Fehlstart für deutsche Doppelsitzer
Ergebnisse Rodeln - Weltcup, Damen
Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Doppelsitzer: Deutsche Starter schwach

Für die Doppelsitzer läuft es in Abwesenheit der verletzten Weltmeister Andre Florschütz/Torsten Wustlich überhaupt noch nicht rund. Die Vizeweltmeister Tobias Wendl/Tobias Arlt wurden nur Fünfte, die Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch landeten nur auf Platz neun. Es siegten die Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber vor den nun in der Gesamtwertung führenden Österreichern Andreas Linger/Wolfgang Linger. Im Teamwettbewerb schafften die deutschen Rennrodler Platz zwei. Tatjana Hüfner, David Möller und die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt mussten nur Österreich den Vortritt lassen. Auf dem dritten Rang landete die Auswahl aus den USA.

Weitere Meldungen vom Wintersport

Nordische Kombination: Kircheisen wird Zweiter

Björn Kircheisen ist beim Kombinierer-Weltcup in Trondheim auf Platz zwei gelaufen. Der Vizeweltmeister musste sich nach dem Langlauf über 10 Kilometer nur dem finnischen Weltcup-Spitzenreiter Anssi Koivuranta um 25,9 Sekunden geschlagen geben. Dritter wurde der Franzose Jason Lamy Chappuis mit 34,9 Sekunden Rückstand. Weltmeister Ronny Ackermann musste sich 48,1 Sekunden hinter Sieger Koivuranta mit Platz zehn begnügen. Für Kircheisen war es der erste Platz auf dem Weltcup-Siegerpodest seit dem 16. Dezember 2007. Damals hatte der Sachse den inzwischen abgeschafften Sprint in Ramsau gewonnen.

Ergebnisse Weltcupstand der Nordischen Kombination

Curling: Rückschlag für deutsche Männer

Die deutschen Curling-Männer haben bei den Europameisterschaften in Schweden die erste Niederlage hinnehmen müssen. Das Team des CC Füssen um Skip Andi Kapp verlor in Örnsköldsvik gegen die Schweiz deutlich mit 3:8. Damit gab es nach den beiden Siegen gegen Titelverteidiger Schottland und Norwegen den ersten Rückschlag. Die deutschen Damen um Spielführerin Andrea Schöpp bezwang Tschechien leicht und locker mit 7:3, verlor aber gegen England deutlich mit 3:8. Zuvor hatte Deutschland die Schweiz knapp mit 7:6 nach Zusatz-End bezwungen.

Bob: Angerer triumphiert in Altenberg

Karl Angerer hat überraschend den Viererbob-Weltcup in Altenberg gewonnen. Der Team-Weltmeister aus Königssee besiegte bei dem wegen starken Schneefalls auf einen Durchgang verkürzten Rennen Olympiasieger Andre Lange und den zeitgleichen Russen Alexander Subkow um 0,19 Sekunden. Für Angerer, der die ersten vier Saisonrennen im Wechsel mit Thomas Florschütz im dritten deutschen Bob bestreitet, war es der erste Weltcup-Sieg seiner Karriere.

Weltcup Ergebnisse Bob Herren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal